Look-Book Naomi Campbell: Vom Blitzlicht ins Zwielicht

Zeitreise mit SI online: Supermodel Naomi Campbell steht im Moment nicht auf dem Catwalk, sondern vor dem Richter in Den Haag. Das Supermodel soll von Liberias Ex-Dikator Taylor Blutdiamanten angenommen haben. Naomi Campbell, die es als erstes schwarzes Model auf das Cover der französischen Vogue schaffte, kam im Brave-Mädchen-Look. Sehen Sie in der SI-online-Bildergalerie, wie sich die schwarze Venus während ihrer 24-jährigen Karriere verändert hat.

Im Moment macht Supermodel Naomi Campbell, 40, nicht mit Mode-Kampagnen von sich reden - dafür mit Blutdiamanten. Die Engländerin, die mit dem russischen Multimillionär Vladislav Doronin liiert ist, soll die «schmutzigen» Klunker im September 1997 von Liberias Ex-Diktator, Charles Taylor erhalten haben. Jetzt musste sie vor dem Sondergerichtshof in Den Haag antreten.

Für den Termin im Gerichtssaal, einer ehemaligen abhörsicheren Turnhalle des niederländischen Geheimdienstes, erschien die schwarze Venus wie üblich verspätet. Das unter Verdacht stehende Supermodel, das im Londoner Armeleuteviertel Eastend zur Welt kam, betrat den Saal im crèmefarbenen Kostüm und einer betonierten Ponyfrisur - wahrscheinlich ein Perücke, wie Tagespiegel.de berichtete. «Naomi Campbell: Sie wird langsam kahl», textete die «Bunte» Ende Juni über ein Foto von Campbells Kopf. Das Magazin spekulierte: Eine Ursache für den Haarverlust könnte der Hang des Models zur Haarverlänerung sein.

Wie sehr sich das Aussehen des schwarzen Supermodels mit jamaikanisch-chinesischen Wurzeln verändert hat - sehen Sie die Bilder in der SI-online-Galerie.

Auch interessant