Nicole Scherzinger «Lewis und ich sind nur Freunde»

Zusammen oder nicht zusammen? Bei Nicole Scherzinger und Lewis Hamiltons On-Off-Beziehung wechseln die Schlagzeilen fast im Wochentakt. Jetzt spricht die Sängerin Klartext. Und sie gibt sich gekränkt.
Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie nicht ohne einander sein können. Deshalb wird sich erst noch zeigen, ob die Trennung des Glamourpaares dieses Mal definitiv ist.
© Dukas

Fünf Jahre waren sie ein Paar: Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger.

Sieben Stunden verbrachten sie Mitte Oktober gemeinsam im «Park Plaza»-Hotel in London. Erst um drei Uhr morgens schlich er sich wieder raus. Für die Presse stand fest: Nicole Scherzinger, 35, und Lewis Hamilton, 28, feierten ein Liebescomeback! Und so fern lag das auch nicht. Erst im August hatte sich das Paar nach fünf Jahren On-Off-Beziehung getrennt. Auch nach dem offiziellen Liebesaus jammerte der Formel-1-Fahrer immer wieder öffentlich, wie sehr er seine Ex-Freundin vermisse.

Alles Quatsch!, stellt nun die einstige Pussycat-Dolls-Sängerin im Gespräch mit «The Sun» klar. «Wir sind nur Freunde. Nur Freunde.» Sie hätten sich in jener Nacht nur getroffen, um zu sprechen. «Das ist alles.»

Es ist das erste Mal, das Nicole Scherzinger so offen über ihre Trennung vom Formel-1-Star spricht. Nicht zuletzt die Verschwiegenheit des Ex-Paares hatte zu vielen Spekulationen geführt. Das Kapitel scheint nun aber abgeschlossen zu sein. Für sie sei es wohl die Rettung gewesen, sinniert die Sängerin. Viele Leute würden sich in einer Beziehung selbst verlieren. «Sie verlieren das Funkeln, das Schimmern, ihr Ziel und wie wunderbar sie sein können. Ich musste zu meinem Innersten zurückkehren, zu meinem Zentrum, meiner Seele.»

Nach dem Liebesaus hat sich Scherzinger deshalb wieder voll und ganz auf sich selbst konzentriert. Auch auf ihren Körper. «Ich achtete darauf, süss auszusehen. Ich machte meine Haare, bräunte mich und brachte mich in Form.» Und gerade deshalb fragte sie sich: Warum um Himmels Willen hat «The Sun» ihr Halloween-Catwoman-Bild nicht auf Seite 1 abgedruckt? «Als ich letztes Jahr an Halloween mit Tulisa (eine englische Berufskollegin, Anm. d. Redaktion) ausging, habt ihrs getan», sagt sie dem englischen Journalisten gekränkt. «Ich war ziemlich enttäuscht - es war so ein enges, kleines Kleidungsstück, ich habe mich in ein extra kleines für Euch reingezwängt! Und Ihr habt mich hängengelassen!»

Auch interessant