«Es war eine Zehn-Minuten-Geburt» Serienstar Nina Bott über ihr plötzliches Baby-Glück

Kurz vor Weihnachten kam Nina Botts zweites Kind zur Welt. Wie die Schauspielerin ihr Familienleben liebt und wie ihr Partner bei der Geburt anpacken musste, verrät sie im Interview mit einer Zeitschrift.
Nina Bott GZSZ schwanger Baby
© Getty Images

Nina Bott hat bereits einen zwölfjährigen Sohn.

Man kennt sie aus Vorabendserien wie «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» oder «Verbotene Liebe», doch privat ist Nina Bott, 38, gerade in einem anderen Film. Am 20. Dezember wurde die Schauspielerin zum zweiten Mal Mutter - und Tochter Luna Victoria hatte es offenbar ziemlich eilig.

«Auf einmal ging es ruck, zuck los. Die Hebamme meinte nur: ‹Sofort hinlegen!› - und dann war Luna schon auf der Welt. Es war eine Zehn-Minuten-Geburt. Benni musste mit anpacken», sagt sie im Interview mit der «Gala». Mit ihrem Lebensgefährten Benjamin Baarz, 28, ist Bott seit drei Jahren zusammen. Aus einer früheren Beziehung hat sie bereits den 12-jährigen Lennox. Dass es die Hamburgerin für die Entbindung überhaupt ins Spital geschafft hat, scheint ein glücklicher Zufall. Wegen Wassereinlagerungen in den Füssen begab sie sich ins Krankenhaus, am nächsten Tag setzten die Wehen ein und es ging «auf einmal alles rasend schnell».

Dem Start in den Alltag schien die rasante Geburt nicht nachträglich gewesen zu sein. Weihnachten verbrachte die Familie bereits daheim - inklusive Gästen. Und: In zwei bis drei Wochen will die Schauspielerin ihren Job wieder aufnehmen. «Ich habe da ein sehr interessantes TV-Projekt, auf das ich mich sehr freue.»

Auch interessant