«Grease»-Star Olivia Newton-John Erneuter Kampf gegen Brustkrebs

Olivia Newton-John muss ihre Tournee durch die USA und Kanada verschieben. Sie ist zum zweiten Mal an Brustkrebs erkrankt, bleibt aber zuversichtlich. Ihre Tochter bittet auf Instagram innig um heilende Gebete für ihre Mutter.
Olivia Newton John
© RDB

Bereits in den Neunzigerjahren erkrankte Olivia Newton-John an Brustkrebs.

Die Rückenschmerzen wollten einfach nicht aufhören. Ihre Tournee musste Olivia Newton-John deswegen schon in der ersten Hälfte für kurze Zeit unterbrechen. Nun kennt die 68-Jährige endlich die Ursache für ihre Schmerzen: Ärzte diagnostizierten Brustkrebs, der Metastasen am Kreuzbein gestreut hatte und so zu Rückenschmerzen führte. Die australische Sängerin und «Grease»-Darstellerin bricht ihre Tournee nun erneut ab.

Im August wieder auf der Bühne?

Auf ihrer Facebook-Seite teilt Newton-John mit, dass sie sich in einem nach ihr benannten Gesundheitszentrum in Melbourne einer Kombination von Bestrahlungstherapie und natürlichen Behandlungsmethoden unterziehen will.

Die Krebs-Diagnose ist für Newton-John nicht neu. Bereits vor 25 Jahren kämpfte sie gegen die tückische Krankheit und siegte. Seither engagierte sie sich mit viel Herzblut für die Krebsforschung und Früherkennung. Die vierfache Grammy-Siegerin blicke zuversichtlich in die Zukunft und plane, bereits wieder im August auf der Bühne zu stehen, soll eine enge Bezugsperson people.com verraten haben. Ihre Tochter Chloe Lattanzi vertraut zudem der Kraft positiver Gedanken und bittet auf Instagram innig um heilende Gebete für ihre geliebte Mama.

Schwester erlag einem Hirntumor

Olivia Newton-John tourte aktuell mit ihrem Album LIV ON durch Nordamerika. Das Album enthält eine Sammlung von Liedern über Schicksalsschläge wie ihrer ersten Krebserkrankung 1992 sowie dem Tod ihrer Schwester Rona, die 2013 einem Hirntumor erlag. Weltruhm erlangte die Sängerin und Schauspielerin bereits Ende der Siebzigerjahre mit dem Musicalfilm «Grease» an der Seite von John Travolta.

Auch interessant