Paul Walker (†) Dieb stahl Teil des Unglücks-Porsches

Während die Polizei in Los Angeles einen Verdächtigen wegen Diebstahl von Teilen des Unfallautos verhaftete, gedenken die Kollegen von Paul Walker dem tödlich verunglückten Schauspieler mit einem Video. 
Unfallort Paul Walker Fans gedenken dem Hollywood-Star
© Dukas

In einer Mitteilung bedankten sich die Kollegen auch im Namen von Paul Walkers Familie für die vielen Beileidsbekundungen der Fans. Anstelle von Blumen und anderen Geschenken baten sie um Spenden für Walkers Benefizorganisation «Reach Out Worldwide». 

Es gibt doch tatsächlich Menschen, die sich am Tod von Paul Walker bereichern wollen. In Los Angeles nahm die Polizei einen jungen Mann fest, der vom Abschleppwagen Trümmerteile des Unfall-Porsches entwendet hat. Das, nachdem der LKW-Fahrer Samstagnacht beim Abtransport des Carrera GT an einer roten Ampel anhalten musste. Dumm nur, dass Jameson Witty bei der Tat beobachtet wurde und er damit noch zusätzlich auf seinem Instagram-Profil angegeben hat. «Ein Stück von Paul Walkers Auto. Das habe ich an der Ampel vom Truck stibitzt.» Ermittler fanden daraufhin das entwendete Beweismittel im Haus des 18-Jährigen, schreibt Tmz.com.

Ein weiterer Verdächtiger, ein 25-jähriger Mann, befinde sich noch ausserhalb Kaliforniens. Er wolle sich aber ergeben, teilte die Sheriffs-Behörde von Los Angeles County mit. 

Unfallauto Paul Walker Porsche
© Dukas

Objekt der Begierde: Zwei Männer haben Teile des verunfallten Porsches entwendet. 

Während die beiden Diebe versucht haben, Paul Walker nach seinem Tod zu bestehlen, wollen ihm seine Freunde etwas zurückgeben. Seine Kollegen aus «Fast & Furious» haben sich mit einem Gedenkvideo von dem Hollywood-Star verabschiedet. Zum Schluss des zweiminütigen Beitrages werden die Worte «In Loving Memory» (zu Deutsch: «In liebevollem Andenken») eingeblendet. Nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Videos ist es bereits mehr als eine Million Mal angeklickt worden. Inzwischen ist die Anzahl der Klicks sogar auf über 8 Millionen hochgeschnellt. 

Paul Walker war am 30. November 2013 im Alter von 40 Jahren nördlich von Los Angeles bei einem schweren Unfall mit einem Sportwagen ums Leben gekommen. Auch der 39-jährige Ex-Rennfahrer Roger Rodas, der Fahrer des Wagens, starb. Ersten Ergebnissen der Autopsie zufolge, die am Mittwoch veröffentlicht wurden, starb Walker innerhalb weniger Sekunden in dem Auto an Verbrennungen und schweren Aufprall-Verletzungen. 

Auch interessant