Peaches Geldof (†) Überdosis Heroin! Sie starb wie ihre Mutter

Traurige Gewissheit im Fall des plötzlichen Todes von Peaches Geldof. Das It-Girl starb an einer Drogenüberdosis, wie ein Gutachten am Donnerstag beweisen soll.

Im Jahr 2000 spritzte sich Peaches Geldofs Mutter Paula Yates mit 41 Jahren eine Überdosis Heroin. Jetzt ist klar: Auch Geldof starb an Drogen! Die Todesursache der 25-Jährigen wurde am Donnerstagnachmittag offiziell von der Polizei in England kommuniziert, die «Times» hat die Nachricht allerdings bereits veröffentlicht. Die gerichtliche Untersuchung habe einen kürzlichen Gebrauch von Heroin festgestellt, heisst es von Seiten der Behörden. Und: «Die festgestellten Mengen haben wahrscheinlich bei ihrem Tod eine Rolle gespielt.»

Nachdem das It-Girl am 7. April tot in ihrem Haus gefunden wurde, wurde lange spekuliert, woran die junge Frau gestorben war. Auch an ihrer Beerdigung am Ostersonntag hatten die Angehörigen noch keine Gewissheit. Mysteriös: Die ersten Tests bei der Obduktion ergaben keine Hinweise auf Drogen.

Doch der Lebenswandel der Tochter von Rockmusiker Bob Geldof, 62, gab immer wieder Grund zur Sorge. Peaches Geldof experimentierte schon als Teenager mit Drogen, trank Alkohol und kämpfte immer wieder mit Gewichtsproblemen.

Geldof machte der Tod der Mutter zu schaffen, nur einen Tag vor ihrem eigenen Tod veröffentlichte sie ein Bild aus Kindertagen auf Instagram. Jetzt muss auch ihre Familie ohne sie auskommen, Geldof hinterlässt zwei Söhne.

Peaches Geldof tot Instagram-Bilder
© via Instagram.com

Peaches und Mutter Paula.

Auch interessant