Lady Gaga, Beyoncé & Co. Peinlich! Bühnenstürze und Fan-Attacken

Nicht immer laufen die Auftritte der Stars glatt. Auch Profis wie Lady Gaga oder Beyoncé straucheln und fallen auf und von der Bühne. Noch schlimmer: Stars werden von ihren Fans attackiert. Wie zum Beispiel Justin Bieber, dem eine Wasserflasche an den Kopf geworfen wurde. Sehen Sie die demütigenden Auftritte der Stars - im Video.

Lady Gaga:
Bei einem Konzert in Houston fällt die Sängerin von ihrem Piano. Obwohl der Sturz sicherlich schmerzhaft war, singt sie weiter, als wäre nichts gewesen.

Beyoncé:
Eine ebenfalls schmerzhafte Erfahrung musste Beyoncé erleben. Während ihres Auftritts stürzt sie Kopf voran die Treppe hinunter.


Rihanna:
In London rutscht die Sängerin aus. Tut nicht weh, ist aber trotzdem peinlich.


Robbie Williams:
Der Entertainer fällt während eines Konzerts in Leeds hin und scherzt mit seinem Publikum. Auch eine Möglichkeit den Sturz zu überspielen.


Britney Spears:
Der Sängerin passieren immer wieder peinliche Missgeschicke. Bei ihrer «Circus»-Tour schlägt sie den Kopf an den Hoola-Hoop-Ringen an, fällt hin und verliert ihre Haar-Extensions.


Tyra Banks:
Die Talk-Show Moderatorin fürchtet sich vor ihrem Gast und kippt mitsamt Sofa nach hinten.

Justin Bieber:
Eine Wasserflasche traf den jungen Sänger am Kopf. Seine Reaktion: «Autsch! Das hat sich nicht gut angefühlt.» Nicht der einzige Vorfall: Während eines Konzerts warfen Fans mit Eiern. Doch auch Justin ist ganz Profi. Er performt seinen Song souverän zu Ende.


Bill Gates:
Eine Torte ins Gesicht bekam der Microsoft-Gründer bei einem Besuch in Brüssel. Wenigstens verursachte das süse Attentat keine Schmerzen.


Noel Gallagher/Oasis:
Bei einem Konzert stürmte ein Fan auf die Bühne und schubste den Gitarristen kurzerhand ins Zuschauer-Getümmel.


Tom Cruise:
Da mochte ein Journalist den Star wohl nicht. Bei einem Interview bespritzt er Tom Cruise mit Wasser. Dieser hält ihm anschliessend eine Standpauke - etwas Humor hätte sicherlich nicht geschadet.

Auch interessant