Peter Scholl-Latour Der Autor ist gestorben

Nach schwerer Krankheit ist Peter Scholl-Latour am Samstag im Alter von 90 Jahren gestorben.
Peter Schull-Latour Nahost-Experte und Buchautor
© Fabienne Bühler

Peter Scholl-Latour schrieb regelmässig für die «Schweizer Illustrierte».

Der Journalist und Buchautor Peter Scholl-Latour ist tot. Der Nahost-Experte starb am Samstag im Alter von 90 Jahren nach schwerer Krankheit in Rhöndorf am Rhein, wie der Propyläen-Verlag in Berlin mitteilte.

Scholl-Latour hatte unter anderem als Fernsehreporter aus zahlreichen Konfliktgebieten berichtet und regelmässig Kolumnen für die «Schweizer Illustrierte» geschrieben.

Der Verlag würdigte Scholl-Latour als einen «der Grossen des deutschen Journalismus». Er habe «Kriege und Bürgerkriege unserer Zeit von Algerien über Vietnam bis zum Irak und Afghanistan aus nächster Nähe kennengelernt» und den Deutschen mit Reportagen, Filmen und Büchern die Welt näher gebracht.

Scholl-Latour wurde am 9. März 1924 in Bochum geboren. Er arbeitete sowohl für die ARD also auch für das ZDF und war kurzzeitig auch Chefredaktor des Magazins «Stern». Seit Ende der 80er-Jahre arbeitete er als freischaffender Publizist und machte vor allem durch Fernsehfeatures und Bücher von sich reden.

Auch interessant