Im Mai und doch nicht im April Das zweite Baby von Pierre und Beatrice Casiraghi ist da

Grosse Freude am Fürstenhof von Monaco: Pierre und Beatrice Casiraghi sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Die stolzen Grosmamis haben auch schon den Namen des kleinen Fürstenkindes verraten.
pierre und beatrice casiraghi
© getty

Pierre und Beatrice Casiraghi freuen sich über ein zweites Baby.

Ein Maibaby ist es geworden! Und nicht - wie von der italienischen Zeitschrift «Chi» irrtümlich in die Welt gesetzt und von allen Medien verbreitet - ein Aprilkind. Am 21. Mai 2018 hat Beatrice Casiraghi, geborene Borromeo, 32, ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Pierre Casiraghi, 30, jüngster Sohn von Prinzessin Caroline, 61, und Neffe von Fürst Albert, 60, ist damit im Mai definitiv zum zweiten Mal Vater geworden. 

Ein Brüderchen für Stefano

Es ist ein weiterer Sohn. Stefano Ercole Carlo, 1, darf sich über ein Brüderchen freuen. Diesmal haben die Grossmütter, die Prinzessin von Hannover sowie Beatrices Mutter Gräfin Paola Marzotto, aber tatsächlich eine offizielle Pressemitteilung verfassen lassen, in der sie die frohe Botschaft über die Geburt eines weiteren Enkels verkünden.

Um Klarheit zu schaffen, liefern sie den Namen des jüngsten Casiraghi-Sprosses gleich mit: Francesco Carlo Albert. 

Kindersegen im Fürstenhaus

Nur ein Jahr nach der Geburt ihres ersten Sohnes vergrössert Francesco nun die Familie von Pierre und Beatrice Casiraghi. Neben seinem Bruder wurden in den vergangenen Jahren auch schon vier weitere Cousinen und Cousins geboren. Hinzu kommen die knapp dreieinhalbjährigen Zwillinge von Fürst Albert: der Grimaldi-Erbprinz Jacques und Prinzessin Gabrielle. 

In der Thronfolge von Monaco wird Francesco Carlo Albert Platz Nummer zehn einnehmen.

Am Rosenball strahlte die monegassische Fürstenfamilie um die Wette: 

Auch interessant