«Du fette Schlampe, verlier Gewicht!» Sängerin Pink wehrt sich gegen Figur-Kritik

Seit Pink Mutter ist, lässt sie sich nur noch selten auf dem Roten Teppich blicken. Für eine Benefiz-Gala gegen Krebs machte die Sängerin eine Ausnahme. Doch für ihren Body musste sie fiese Kritik einstecken. Nun schiesst sie zurück.
Pink (Alicia Moore) Instagram, fiese Figur-Kritik
© Getty Images

Wegen dieses Kleides musste Pink Kritik an ihrer Figur einstecken.

Normalerweise kennt man Pink durchtrainiert, muskulös und stark. Ihre Bühnen-Performances verlangen der 35-Jährigen viel ab. Doch seit Alicia Moore, wie Pink mit bürgerlichem Namen heisst, Mutter ist, hat sie die ständigen Diäten und das Training satt. Anstatt eines gestählten Sixpacks und trainierter Arme präsentiert sie sich lieber mit Kurven.

Obwohl sie einige Pfunde zugelegt hat, gefällt sich Pink so, wie sie ist. Schon immer lautete ihre Devise: «Ich bin lieber kräftig als knochig.» Einige ihrer Fans sind da aber anderer Meinung. Nachdem die Sängerin beim «Annual John Wayne Odyssey Ball» - eine Benefiz-Gala gegen Krebs - in einem schwarzen Kleid über den Roten Teppich schritt, hagelte es auf Twitter harsche Kritik. «Pink, du fette Schlampe, verlier Gewicht», schreibt beispielsweise jemand. Ein anderer meint: «Pink, du bist fett. Hör auf Musik zu machen, und zieh dein hässliches Kind gross.»

Die fiese Body-Kritik lässt sich Moore nicht gefallen und holt zum Gegenschlag aus. «Während ich zugebe, dass das Kleid auf den Fotos nicht so gut ausgesehen hat, wie in meiner Küche, gestehe ich auch, dass ich mich sehr hübsch gefühlt habe. Genau genommen, finde ich mich schön. Also meine lieben Leute, macht euch keine Sorgen um mich. Ich mach mir auch keine Sorgen um euch», lässt sie ihre Kritiker via Twitter wissen. Und sie fügt an: «Mir geht es hervorragend, ich bin wunschlos glücklich und mein gesunder, üppiger und wahnsinnig starker Körper gönnt sich eine wohlverdiente Auszeit.»




Und nicht nur die «Get The Party Started»-Interpretin findet ihre Kurven schön, auch Ehemann Carey Hart, 39, ist begeistert. «Mein Mann sagt dazu: ‹Jetzt gibts noch mehr zu lieben, Baby›», schreibt sie in einem weiteren Post.



Pink ist nicht der einzige Star, der zu seinen «Makeln» steht. Model Chrissy Teigen hat ebenfalls kein Problem mit ihrem Aussehen - obwohl ihr Körper nicht perfekt ist. Auf Instagram veröffentlichte die Ehefrau von Sänger John Legend, 36, ein Foto, das ihre Dehnungsstreifen zeigt. Für das Bild erntet die 29-Jährige viel Lob. «Du bist einfach cool», «Ich habe so viel Respekt für dich!» oder «Ich liebe es! Echte Frauen haben nun mal Dehnungsstreifen», lauten einige Kommentare ihrer Fans.

 

Bruises from bumping kitchen drawer handles for a week. Stretchies say hi!

Ein von @chrissyteigen gepostetes Foto am

12. Apr 2015 um 21:09 Uhr

Auch interessant