Pippa Middleton So verbrachte sie ihr Liebeswochenende in Gstaad

Hoher Besuch in Gstaad! Pippa Middleton reiste zum Polo-Cup in den Schweizer Skiort - und nutzte den Weekend-Trip, um ihren Freund Nico Jackson zu treffen. Der arbeitet nämlich seit Kurzem in Genf.
Pippa Middleton und Nico Jackson Polo in Gstaad
© Dukas

Den Kaffee in der einen, Nico in der anderen Hand: Pippa Middleton spazierte am Wochenende durch Gstaad.

So entspannt hat man Herzogin Catherines Schwester Pippa Middleton, 30, selten gesehen. Hand in Hand und sichtlich verliebt schlendert sie mit Freund Nico Jackson, 36, und einem Kaffeebecher durch die Strassen von Gstaad. Später lichten Paparazzi das Paar am Hublot Polo Gold Cup ab - mal gelöst lachend, mal vertieft in einer Konversation. Die zwei scheinen sich viel erzählen zu haben!

Kein Wunder: Seit Kurzem führt das Liebespaar eine Fernbeziehung. Nico Jackson hat seinen Job als Börsenmakler in London aufgegeben und arbeitet nun als Investmentbanker beim milliardenschweren Fonds «Jabre Capital» in Genf. Die Einladung zum Polo-Turnier in Gstaad nahm Pippa deshalb auch gleich zum Anlass für eine Zusammenkunft mit ihrem Liebsten.

Seit fast zwei Jahren ist Pippa nun mit dem Geschäftsmann Jackson liiert. Und die Hunderte Kilometer Distanz scheinen der Beziehung bislang nichts angehabt zu haben. Gerüchten zufolge soll sogar schon bald die Verlobung anstehen. Ob Pippa ihrem Zukünftigen dann in die Schweiz folgen wird? Ihren sportlichen Hobbys könnte sie hier jedenfalls sehr gut nachgehen: Neben ihrer Leidenschaft für Polo und Tennis ist Kates Schwester passionierte Langläuferin. Und hat auf der Loipe in Gstaad bereits für den berühmten 90-Kilometer-Wasalauf trainiert.

Pippa Middleton und Nico Jackson Polo in Gstaad
© Dukas

Nico Jackson und Pippa Middleton hatten sichtlich Spass am Hublot Polo Gold Cup.

Auch interessant