Flavio Briatore Premiere! Er spricht über Tochter mit Klum

Noch nie zuvor hat der italienische Flormel-1-Playboy über seine Tochter gesprochen. In einem Interview bricht Flavio Briatore nun sein Schweigen und verrät erstmals, wie er zu Leni und Kindsmutter Heidi Klum steht. Er hat sein Kind noch nie gesehen.

Offiziell ist Leni, 7, die Tochter von Seal, 48. Der Sänger hat das erste Kind seiner Ehefrau Heidi Klum, 38, schon vor Jahren adoptiert. Biologischer Vater ist aber Flavio Briatore, 61. Der Ex-Formel-1-Manager und Playboy hatte Heidi verlassen, als sie noch schwanger war. Weshalb, will er bis heute nicht verraten. «Das ist eine Sache zwischen Heidi und mir. Das ist nichts für die Öffentlichkeit», stellt er in einem Interview in der «Bild»-Zeitung vom Freitag klar.

Überraschend offen geht er hingegen mit dem Thema Leni um. Zum ersten Mal überhaupt äussert er sich zur gemeinsamen Tochter. Und offenbart: Bis zum heutigen Zeitpunkt habe er die Kleine noch nie gesehen. Einem Treffen stünde aber nichts im Weg: «Wenn sie mich eines Tages treffen will, dann ist das kein Problem. Es ist alles in Ordnung zwischen uns.»

Ebenso das Verhältnis zu Heidi und Seal sei gut: «Wir haben uns alle vier, Heidi und Seal, meine Frau Elisabetta und ich, vor ein paar Wochen in meinem Club ‹Billionaire› auf Sardinien getroffen», erzählt er. Dort habe man über alles gesprochen. «Es war eine sehr freundliche und relaxte Atmosphäre. Ich bin glücklich, dass Leni mit Seal und Heidi eine wunderbare Familie hat und alle glücklich sind.»

Vor eineinhalb Jahren wurde Briatore zum zweiten Mal Vater. Seine wilde Playboy-Zeit habe er jetzt hinter sich gelassen. «Ich bin glücklicher Ehemann und Vater.» Zwar überlasse er das Windeln wechseln und Fläschchen geben seiner Frau, aber er spiele oft mit seinem Sohn Fussball und schaue mit ihm Fernsehen.

Topmodel Heidi Klum ist inzwischen vierfache Mama. Neben Leni hat sie mit Seal drei gemeinsame Kinder: Henry, 6, Johan, 5, und Lou, 2.

Auch interessant