Prinz Bernhard Der Cousin von Willem-Alexander hat Krebs

Nach dem Tod von Prinz Friso folgt ein weiterer Schlag für die holländische Königsfamilie: Prinz Berhard, der Cousin von König Willem-Alexander, leidet an einer bösartigen Lymphknotenvergrösserung.
Prinz Bernhard der Niederlande hat Krebs
© Dukas

Ein neuer Tiefschlag für die niederländische Königsfamilie: Prinz Bernhard leidet an Lymphdrüsenkrebs.

 

 

Erst vor wenigen Wochen stirbt Prinz Friso im Alter von 44 Jahren an den Folgen eines Lawinenunglücks, nun muss der königliche Hof erneut einen Schicksalsschlag verkraften. Bei Prinz Bernhard, dem Cousin von König Willem-Alexander, 46, wurde das «Non-Hodgkin Lymphom» festgestellt. Das ist gemäss dem Hof in Den Haag eine seltene Form von Lymphdrüsenkrebs. Der 43-jährige Prinz soll seit zehn Tagen in einem Amsterdamer Krankenhaus liegen. 

Wie es weiter heisst, kämpt der Unternehmer schon des Längeren mit Gesundheitsproblemen. Der zweite Sohn von Prinzessin Margriet, der Schwester von Prinzessin Beatrix, ist seit mehreren Jahren wegen Morbus Crohn, einer chronischen Darmerkrankung, in Behandlung. Er hat drei Geschwister: Prinz Maurits, Prinz Pieter-Christian und Prinz Floris. Mit seiner Frau, Prinzessin Annette, verbinden ihn drei gemeinsame Kinder: die elfjährige Isabella sowie die beiden Söhne Samuel, 9, und Benjamin, 5. Seit dem Thronwechsel am 30. April gehört Prinz Bernhard nicht mehr dem Königshaus an.

Auch interessant