1. Home
  2. People
  3. Prinz Carl Philip stellt seine Kinder und Frau an erste Stelle

Jetzt verzichtet er auf seine Leidenschaft

Prinz Carl Philip stellt seine Familie an erste Stelle

Für seine zwei Kinder und die schöne Prinzessin Sofia macht Prinz Carl Philip von Schweden alles. Jetzt gibt er sogar sein geliebtes Hobby auf, um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Zumindest vorläufig.

Prinz Carl Philip Alexander Gabriel Sofia

Stolzer Papa und Ehemann: Prinz Carl Philip mit seiner Sofia und den Kindern Gabriel und Alexander im Sommer 2018.

Dukas

Schnelle Autos, laute Motoren - das ist die Welt von Prinz Carl Philip von Schweden. Schon immer war der Rennsport seine Leidenschaft. Nur zwei Tage nach der Geburt seines zweiten Sohnes Prinz Gabriel, 1, sass er bereits wieder im Rennwagen, fuhr weiter regelmässig Profirennen. Bis jetzt.

In der Galerie: Die schönsten Bilder der jüngsten Schweden-Generation

Auf Instagram verkündet der 39-Jährige jetzt, dass er 2019 den Rennsport vorläufig ruhen lassen wird. Er möchte sich dieses Jahr ganz auf seine Familie konzentrieren. Die Nachricht verbreitet er zusammen mit einem süssen Schnappschuss von sich und seinem Sohn, Prinz Alexander, 2.

Carl Philip ist seit 2015 mit Prinzessin Sofia, 34, verheiratet. 2016 bekamen die beiden den kleinen Prinz Alexander, 2017 folgte bereits das zweite Kind, Prinz Gabriel. Seither geht der schwedische Prinz ganz in seiner Vaterrolle auf und gibt auf Instagram auch regelmässig Einblicke ins Familienleben.

Wieso er sich nun genau 2019 mehr Zeit für die Familie nehmen möchte, kommentiert der Vierte in der schwedischen Thronfolge nicht weiter. Gut möglich, dass auch sein 40. Geburtstag im Mai und die geplanten Festlichkeiten etwas damit zu tun haben. Oder ist gar die Familienplanung von Carl Philip und Sofia noch nicht abgeschlossen?

Verzicht ist nicht definitiv

Sicher ist: Auch wenn er auf professionelle Rennen verzichten wird - ganz lassen kann er es dann doch nicht. So schliesst er ein paar Runden auf der Rennstrecke nicht aus, «um das Fahren nicht zu verlernen». Auch freue er sich bereits auf das kommende Jahr, wenn er sein Comeback geben wird, wie er schreibt.

In der Galerie: Der letzte grosse Auftritt von Carl Philip und Sofia an der Nobelpreisverleihung

Von Thomas Bürgisser am 22. Februar 2019