Adolf Ogi trifft den britischen Thronfolger in Klosters «Mit Prinz Charles bin ich seit Jahrzehnten verbunden»

Prinz Charles verbringt derzeit seine Skiferien in Klosters. Bereits seit 40 Jahren kommt der britische Thronfolger in den Schweizer Ferienort. Zum Jubiläum veranstaltete die Bündner Gemeinde gestern Sonntagabend eine grosse Feier. Mit dabei war auch Alt Bundesrat Adolf Ogi.
Prinz Charles und Adolf Ogi 40 Jahre Skiferien in Klosters - Jubiläumsfeier
© KEYSTONE/Eddy Risch

Adolf Ogi (l.) und Prinz Charles beim öffentlichen Empfang auf der Curlingbahn bei der Arena Klosters.

Im Schweizer Skiort Klosters herrschte gestern Sonntagabend reges Treiben. Die Gemeinde hatte zu Ehren von Prinz Charles, 69, auf der Curlingbahn bei der Arena Klosters einen öffentlichen Empfang organisiert. Grund für den Anlass war ein Jubiläum: Der britische Thronfolger verbringt seine Skiferien schon seit 40 Jahren im kleinen Ort im Prättigau.

Prinz Charles in Klosters
© Getty Images

Auch Prinz Charles' Söhne Harry (l.) und William waren bis ins Teenageralter oft in Klosters zum Skifahren.

Der grösste Teil der Feier war nur für geladene Gäste zugänglich. Um Punkt 18.45 Uhr hatten die Einwohner allerdings kurz Gelegenheit, Prinz Charles persönlich zu treffen. Neben Skiexperten, Hoteliers und Gastronomen war auch Alt Bundesrat Adolf Ogi, 75, unter den Anwesenden. Der SVP-Politiker und der britische Royal kennen sich seit Jahrzehnten.

Alphorn und Kinderchor für Prinz Charles

Zu Alphorn-Gebläse schritt Prinz Charles an der versammelten Menschenmenge vorbei. Hie und da reichte Charles einem Passanten die Hand. Nach einigen Metern trat Ogi an seine Seite. Die beiden Männer wechselten im Gehen ein paar Worte.

Nach einem kurzen Fussmarsch blieb der Sohn von Queen Elizabeth II. stehen, um einem Kinderchor zu lauschen. Anschliessend nahm der Blaublüter einen Blumenstrauss entgegen. Dann war sein Auftritt auch schon vorbei. Der 69-Jährige musste in die Arena Klosters, wo die Feier unter Ausschluss der Öffentlichkeit weiterging.

Sehen Sie unten im Video, wie der öffentliche Empfang abgelaufen ist:

Ogi und Charles verbindet eine langjährige Freundschaft

Der SVP-Politiker kennt den Royal schon lange persönlich. So hatte Ogi im Dezember 2000, wenige Tage vor seinem Rücktritt als Bundespräsident, seinem britischen Freund den letzten Staatsbesuch seiner Ministerkarriere gewidmet.

Adolf Ogi Alt Bundesrat
© Kurt Reichenbach

Alt Bundesrat Adolf Ogi kennt Prinz Charles gut.

«Wir dürfen alle stolz sein, dass er Klosters die Treue gehalten hat»

Dementsprechend gross muss seine Freude über das Wiedersehen gestern Abend gewesen sein. Ogi sagte gegenüber der «Schweizer Illustrierten»: «Mit Prinz Charles bin ich seit Jahrzehnten verbunden. Er liebt die Schweiz und wir dürfen alle stolz sein, dass er Klosters, seiner bevorzugten Feriendestination, über so viele Jahre hinweg die Treue gehalten hat!»

Auch interessant