Prinz Charles Seine Söhne können dank ihm so gut tanzen

Eigentlich kommt Prinz Charles immer etwas steif rüber. Aber der britische Blaublüter liebt es seit jeher, das Tanzbein zu schwingen. Und er ist sich sicher: Prinz Williams und Harry haben ihre Tanzkünste von ihm geerbt.
Die tanzenden britischen Royals
© Dukas

Er versucht sich auch in lateinamerikanischen Tänzen: Prinz Charles im Jahr 2002 beim Sambatanzen.

Im Jahr 1974 sagte Prinz Charles dem Magazin «Australian Women's Weekly»: «Wenn ich rhythmische Musik höre, will ich aufstehen und tanzen.» Inzwischen sei er zwar nicht mehr ganz so flott wie früher auf dem Parkett unterwegs - dafür seine beiden Söhne, Prinz William und Harry, umso mehr. Die Tanzküste hätten sie von ihm geerbt, sagte er kürzlich dem gleichen Magazin. «Sie sind sehr gut. Sie bringen mich immer zum Lachen, wenn sie tanzen.» 

Seine Frau Camilla scheint diese Leidenschaft nicht ganz zu teilen. Die Herzogin lässt sich nur selten zu einem Tänzchen hinreissen. Dass die Leute sie dennoch mögen, habe Charles bei ihrem Ozeanien-Besuch im Jahr 2012 gemerkt. «Von einer guten Sorte» sei sie, haben ihm die Leute gesagt. Die Australier hätten gesehen, wie speziell sie ist. «Sie hat den besten Sinn für Humor und kennt einige sehr gute Witze.»

Überzeugen Sie sich in der Bildergalerie von den Tanzkünsten Prinz Charles' und dessen Söhnen.

Auch interessant