Felipe von Spanien Noch Fragen zum neuen König? Hier die Antworten!

Am Donnerstag wird Felipe von Spanien zum König gekrönt. Wann die Feierlichkeiten losgehen, ob er eine Krone trägt und was danach aus Juan Carlos wird - wir haben die Fakten.
Felipe von Schweden mit Gattin Letizia und Mutter Sofia
© Dukas

Endlich König! Am Donnerstag wird Felipe von Spanien den Platz seines Vaters einnehmen.

Es wird sein wohl grösster Tag. Und der fängt am Donnerstag früh an. Bereits um 9.30 Uhr wird Felipe von Spanien im Madrider Zarzuela-Palast zum Oberbefehlshaber des Heeres ernannt. Dann, eine Stunde später, findet die Krönung im Parlamentssaal des Abgeordnetenhauses statt. Im Beisein seiner Gattin Letizia und den beiden Töchtern Leonor und Sofia wird der 46-jährige zum König. Allerdings ohne die Anwesenheit seines Vaters, der das Zepter an seinen Sohn weitergeben wird.

Gemäss Palast wolle Juan Carlos, dass sein Sohn ganz alleine als künftiger König «im Mittelpunkt des Interesses» stehe. Doch so einfach kann sich der abdankende Monarch nicht vom Thron schleichen: Spätestens, wenn sich die Familie auf dem Balkon dem Volk zeigt, muss er ein letztes Mal stramm stehen. Doch was macht so ein König in Rente eigentlich? Golfen? Elefanten jagen? Oder sich vor Gericht der Vaterschaft verantworten? Wir beantworten wichtige Fragen rund um die Abdankung und Ernennung des Königs.

#1 - WAS WIRD AUS JUAN CARLOS?
Mit der Abdankung als Staatsoberhaupt verliert Juan Carlos wohl seine politische Immunität. Königshausexperten schliessen nicht aus, dass dann ein grosses Problem auf ihn zukommen könnte: Die Anwälte einer 47-jährigen Hausfrau aus Belgien sowie eines 57-jährigen Kellners aus Katalonien wollen ihn zu einem Vaterschaftstest zwingen lassen. Beide sind laut einem DNA-Test Halbgeschwister und haben den Vater von Prinz Felipe als Erzeuger genannt. Ein Madrider Gericht hatte die Klage jedoch mit dem Hinweis auf die rechtliche Immunität des Königs abgewiesen. Immerhin: Juan Carlos darf seinen Königstitel ehrenhalber behalten, schreibt Bunte.de.

#2 - WIE WIRD FELIPE ZUKÜNFTIG HEISSEN?
Kronprinz Felipe wird zu Felipe VI. König von Spanien. Allerdings wird er nicht als königliche Hoheit angesprochen, sondern als seine Majestät.

#3 - WIRD LETIZIA KÖNIGIN?
Obwohl Letizia, 41, eine Bürgerliche ist, wird sie am 19. Juni Königin werden. Durch ihre Hochzeit mit dem Thronfolger wurde sie bereits zur Fürstin von Asturien geadelt.

#4 - WAS ÄNDERT SICH AN DER SPANISCHEN THRONFOLGE?
Mit der Ernennung des neuen Königs, wird Spanien auch eine neue Kronprinzessin bekommen. Mit ihren acht Jahren geht Leonor als jüngste Thronfolgerin der europäischen Königshäuser in die Geschichte ein. Auf Platz zwei rutscht ihre zwei Jahre jüngere Schwester Sofia nach. Sollte das Königspaar jedoch irgendwann noch einen Sohn bekommen, würde dieser beide Schwestern in der Thronfolge überholen.

#5 - WIE POMPÖS WIRD DIE KRÖNUNG?
Da die Vereidigung lediglich vor den beiden Kammern des Parlamentes stattfindet, wird sie alles andere als luxuriös. Auch werden zur Proklamation keine ausländischen Monarchen eingeladen. Es soll jedoch irgendwann eine heilige Messe geben, deren Datum aber noch nicht feststeht. Zu der dürfen dann voraussichtlich alle europäischen Königshäuser erscheinen.

#6 - WIRD FELIPE EINE KRONE TRAGEN?
Da die spanische Monarchie ohne Krone und Zepter auskommt, wird Felipe lediglich einen Eid auf die spanische Verfassung schwören.

#7 - ZIEHT DER NEUE KÖNIG IN DEN ZARZUELA-PALAST?
Seit Sommer 2002 bewohnt Felipe zusammen mit seiner Familie einen eigenen Palast auf dem Gelände des Zarzuela-Palastes, der Residenz seines Vaters. Eigentlich ist der Palacio Real der offizielle Wohnsitz des spanischen Königs. Doch der dient nur noch repräsentativen Zwecken und als Gästehaus der spanischen Regierung. 

#8 - DARF FELIPES SCHWESTER DER KRÖNUNG BEIWOHNEN?
Natürlich nicht. Schliesslich gilt die abtrünnige Infantin Cristina, 49, als Steuerbetrügerin. Seitdem sie und ihr Mann, der Ex-Handball-Profi Iñaki Urdangarin, in eine Finanzaffäre verwickelt sind, zählen sie zu den schwarzen Schafen der königlichen Familie. Und wurden deshalb ausgeladen, wie Elmundo.es schreibt.

#9- WIE VIELE SICHERHEITSKRÄFTE SIND IM DIENST?
Gemäss der Zeitung «El País» werden am Donnerstag etwa 5000 Beamte im Einsatz stehen. Dann wird in Madrid erhöhter Anti-Terror-Alarm gelten. Gemäss Innenministerium wird die dritte von vier Alarmstufen verhängt. Auch gelten an diesem Tag im Luftraum der 3.2-Millionenstadt besondere Einschränkungen für den Flugverkehr.

#10 - WAS WIRD FELIPES ERSTE ÖFFENTLICHE AMTSHANDLUNG SEIN?
Nach der Ernennung zum König nimmt Felipe vor dem Kongress eine Militärparade ab und fährt anschliessend mit Letizia durch das Madrider Zentrum zum königlichen Palast. Nach Informationen von «El País» würde er gerne - um einen besseren Kontakt zur Bevölkerung zu haben - in einer offenen Limousine durch die Strassen fahren. Das Innenministerium scheint jedoch aus Sicherheitsgründen seine Bedenken zu haben.

Mehr Geschichten über die spanische Königsfamilie finden Sie im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant