Die schönsten Bilder des künftigen Königs Ein prägendes Geburtstagsgeschenk für Prinz George

Ein kleiner Prinz wird gross gefeiert: Prinz George hat heute Sonntag Geburtstag. Fünf Jahre alt ist der zukünftige König von Grossbritannien bereits - und erhält ein besonderes Geschenk zu seinem Wiegefest.

Am 22. Juli 2013 feierte Grossbritannien die Geburt ihres zukünftigen Königs: Prinz George erblickte das Licht der Welt. Beziehungsweise Prinz George Alexander Louis von Cambridge, wie er mit vollem Namen heisst. Heute Sonntag nun feiert der kleine Royal seinen fünften Geburtstag - und blickt bereits zurück auf zahlreiche Erlebnisse.

Galerie: William und Catherine bringen ihren Sohn nach Hause

Australien, Neuseeland, Kanada

Noch nicht einmal ein Jahr alt machte sich George mit seinen Eltern Prinz William, 36, und Herzogin Catherine, 36, auf die erste Staatsreise. Neuseeland und Australien stand auf dem Programm. Erinnerungen daran wird er wohl kaum noch haben. Höchstens an den kleinen Bilby - der hatte ihn damals besonders beeindruckt.

Prinz George Australien Neuseeland
© Dukas

Prinz George besucht seinen Namensvetter: Bilby, ein kleines, hasenähnliches Beuteltier wurde nach dem britischen Thronfolger benannt.

Später dann kamen auch die Karibik, Kanada oder Deutschland auf die Reiseliste des Prinzen, teilweise bereits in Begleitung seiner kleinen Schwester Prinzessin Charlotte. George und Charlotte sind übrigens ganz verschiedene Charakteren. Während er als schüchtern gilt, strotzt sie nur so vor Selbstbewusstsein.

Galerie: So verschieden sind George und Charlotte

Treffen mit Barack Obama

Nicht nur im Ausland hat George schon einige Abenteuer erlebt - auch in seiner Heimat Grossbritannien. Da war zum Beispiel sein erster Schultag vor noch nicht einmal einem Jahr. Begleitet von seinem Papa machte sich der kleine Prinz auf den Weg in die Thomas's Battersea Day School in London und wurde dort von der Schulleiterin begrüsst.

Ebenfalls unvergessen ist das Treffen von George mit dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama. Weil schon fast Zeit fürs Bett war, schmiss sich Klein-George noch kurz in den Bademantel für einen Schwatz mit Obama.

Prinz George Obama
© WWW.FACEBOOK.COM/THEBRITISHMONARCHY

Noch nicht einmal drei Jahre alt war Prinz George, als der dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama die Hand schütteln durfte.

Ein spezielles Geschenk

Nun also feiert der Prinz bereits seinen fünften Geburtstag. Und anlässlich des grossen Tages bekommt er ein ganz besonderes Geschenk: Eine ihm gewidmete Münze. Auf dieser prangt zwar nicht sein Antlitz, sondern jenes des Heiligen Georges. Dieser soll einen Drachen getötet und dadurch eine Prinzessin gerettet haben.

George selber wird dies wohl ziemlich egal sein, dass auf seiner Ehrenmünze nicht sein eigenes Gesicht prangt. Und ein kleiner Trost bleibt ja: Eines Tages wird er König sein. Und wird sein Antlitz auf richtigem Geld sein, nicht nur auf einer Ehrenmünze.

Galerie: Die britische Thronfolge im Überblick

Auch interessant