Prinz George Happy Birthday, kleiner Mann!

England hat nach der Geburt und der Taufe von Prinz George endlich wieder einen Grund zum Feiern. Der Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine wird am Dienstag, 22. Juli, ein Jahr alt. SI online verrät, wie die Geburtstagsparty des royalen Sprösslings ablaufen wird und zeigt die schönsten Bilder seines ersten Lebensjahres.

Vor einem Jahr erblickte der Sohn von Prinz William und Herzogin Catherine, beide 32, das Licht der Welt. Doch wer denkt, dass das Paar für seinen Sprössling ein riesiges Fest mit vielen Geschenken feiert, der irrt sich. Die britischen Royals halten nämlich nicht viel von grossen Geburtstagspartys für ihren Nachwuchs - immerhin kann sich das Kind später sowieso nicht daran erinnern. SI online fasst die wichtigsten Details von Prinz Georges erstem Geburtstag zusammen.

DIE PARTY:
Klein aber fein soll das Fest sein, wie ein Palastsprecher dem Magazin «Us Weekly» verrät. «Die Familie wird es privat halten, mit engen Familienangehörigen und Freunden im Kensington-Palast.» Ein Insider plauderte zudem aus, dass Will und Kate wahrscheinlich eine Teeparty planen, die sie bei schönem Wetter nach draussen in den Palastgarten verlegen können. Auch Royal-Biografin Marcia Moody ist der Meinung, dass die Party klein ausfallen wird. «Es wird eine zwanglose Party, wie wenn die Freunde von Prinz William und Herzogin Kate für deren Kinder ein Geburtstagsfest planen würden», sagt sie zum «Now Magazine». Eine Party, wie die von Baby North West, können die Royal-Fans also nicht erwarten. «Wahrscheinlich gibts eine Teeparty mit ganz viel Kuchen», fügt die Expertin an. Kates Bruder James Middleton soll für den Kuchen verantwortlich sein, da er eine Bäckerei in Berkshire besitzt. «Kate muss an Georges Geburtstag keine Kochschürze tragen - ihr Bruder macht das», ist sich Marcia Moody sicher.

DIE GÄSTE:
Wie diverse Zeitungen berichten, sollen Prinz Harry sowie Carole, Michael und Pippa Middleton vor Ort sein. Ebenfalls mitfeiern werden Patentante Zara Phillips mit Gatte Mike Tindall und Töchterchen Mia Grace sowie Gotte Emilia Jardine-Paterson und Götti Oliver Baker. Grosspapa Prinz Charles und Herzogin Camilla können an der Party leider nicht zugegen sein, wie «US Weekly» schreibt. Die beiden müssen in Schottland ihren royalen Pflichten nachkommen. Ob Queen Elizabeth zugegen sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Urgrossmutter des kleinen Thronfolgers muss einen Tag nach der Party nach Glasgow reisen, um dort die Commonwealth Games zu eröffnen, wie der britische Königshof mitteilt.

DIE GESCHENKE:
Weil Prinz George seit seiner Geburt am 22. Juli immer wieder grosse Geschenke erhalten hat, wollen Will und Kate möglichst wenig Kinderkram verstauen müssen. «Bestimmt bekommt er ein paar traditionelle Luxus-Geschenke, wie es sich für blaublütigen Nachwuchs gehört - ein Schaukelpferd oder eine versilberte Zahnfee-Box», so Marcia Moody. Prinz William und Herzogin Catherine würden aber personalisierte Geschenke wie beispielsweise ein Bilderbuch seines ersten Lebensjahres mit dem Spital-Armbändchen und einer Haarlocke bevorzugen. Kleidung gibts von Carole und Pippa Middleton. Die beiden wurden kürzlich beim Shoppen im Baby-Laden «Blue Almonds» im Stadtteil Chelsea gesichtet, wo sie Anziehsachen für Baby George gekauft haben.

Royal-Dossier: Weitere Artikel über Prinz George und Co.

Auch interessant