Prinz Harry & Cressida Bonas Trotz Vorschriften: Sie feiern gemeinsam

Der britische Hof schreibt vor, dass beim royalen Weihnachtsfest nur verheiratete Partner anwesend sein dürfen. Daher musste Prinz Harry auf seine Cressida verzichten. Jetzt aber holt er die Feier mit seiner Liebsten einfach nach - und dinniert am Freitagabend mit ihr auf Schloss Sandringham.
Prinz Harry und Cressida Bonas Geruechte um Hochzeit Verlobung
© Dukas

Wenn Prinz Harry mit seiner Freundin Cressida Bonas Weihnachten feiern will, dann tut er es auch.

Dass die royale Weihnachtsfeier auf strengen Regeln basiert, ist Prinz Harry, 29, egal. Um mit seiner Freundin Cressida Bonas, 24, feiern zu können, hat er sie kurzerhand für Freitagabend nach Sandringham eingeladen. Das schreibt die britische Zeitung «The Sun». Dort werden die Verliebten in festlichem Rahmen ein Dinner geniessen - gemeinsam mit Harrys Cousinen Beatrice, 25, und Eugenie, 23. Immerhin hatten die beiden Prinzessinnen Harry und Cressida im Mai 2012 einander vorgestellt.

Am offiziellen Weihnachtsfest der Königsfamilie durfte Cressida nicht teilehmen - weil sie nicht mit Harry verheiratet ist. So lauten nun einmal die royalen Vorschriften. Das informelle Essen, das jetzt folgt, ist daher ein Meilenstein in der Beziehung des Prinzen und des Models. Die Liaison scheint immer ernster zu werden. In regelmässigen Abständen gibts Gerüchte über eine angebliche Verlobung. Zudem ist Harry nach seiner Südpol-Expedition schnell wieder nach England zurückgekehrt, um seine Freundin zu sehen. «Er vermisste sie wie verrückt», weiss ein Insider. «Als er am Südpol war, konnte er es kaum erwarten, sie wiederzusehen.» Dass Harry sie nun sogar auf Sandringham eingeladen habe, bedeute ihr sehr viel. «Das ist wirklich wichtig für Cressida. Damit beweist Harry ihr, wie ernst ihm die Beziehung ist.»

Cressida Bonas verbrachte Weihnachten mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter auf deren Anwesen - nur wenige Kilometer von Sandringham entfernt, wo die Königsfamilie ihre Feier abhielt. Da das Schloss nur über sieben Schlafzimmer verfügt, musste übrigens auch Herzogin Catherine, 31, zurückstecken: Sie konnte ihre Eltern nicht einladen. Der Platz war einfach zu knapp.

Weitere Artikel über Prinz Harry und Co. finden Sie im grossen Royal-Dossier.

Auch interessant