Die royale Verlobung steht kurz bevor Meghan und Harry hatten private «Tea Time» mit Queen

Vor einem Monat hatten Prinz Harry und Meghan Markle ihren ersten offiziellen Auftritt als Paar an den «Invictus Games» in Toronto. Nun hat der Royal die schöne Schauspielerin mit zum Buckingham-Palast gebracht und sie ganz offiziell der Queen vorgestellt. Die Verlobung könnte demnach jeden Tag passieren.
meghan harry invictus
© Samir Hussein/WireImage

Laut Freunden des Paares ist die Verlobung zwischen Prinz Harry und Meghan Markle nur noch eine Frage der Zeit.

Prinz Harry, 33, und Meghan Markle, 36, steuern schnurstracks in Richtung Verlobung. Das war bereits bei ihrem ersten offiziellen Auftritt in Kanada vor vier Wochen zu sehen, wo die beiden schwer verliebt wirkten.

Nun der nächste Coup: Laut der britischen «Daily Mail» soll Harry seine Freundin letzte Woche Donnerstag ganz offiziell seinem Grossmami, Queen Elizabeth II., 91, vorgestellt haben. Dass das nicht ohne ist, zeigt ein Blick in die Hof-Etiquette. Da steht nämlich, dass eine royale Verlobung nicht ohne das Einverständnis der Queen passieren kann.

Die gemeinsame «Tea Time» wäre der erste Anlass, bei dem das Paar ganz alleine auf das britische Staatsoberhaupt getroffen ist. Ob das private Treffen auch dazu diente, den Segen für die Verlobung vom Grossmami zu erhalten?

Die «Daily Mail» will von Freuden des Paares wissen, dass die Verlobung nur noch eine Frage der Zeit ist. Dann können wir uns hoffentlich schon bald über die nächsten grossen News aus dem Hause Windsor freuen!

So süss waren Meghan und Harry an den «Invictus Games»:

Auch interessant