Warnmeldung

Dieses Formular ist für Eingaben gesperrt.

Die grosse Hochzeitsserie mit Gewinnspiel - Teil 3 Beim Blind Date funkte es zwischen Harry & Meghan

Am 19. Mai gibts Emotionen pur: Prinz Harry heiratet seine Meghan Markle. Die Hochzeit des Jahres verspricht viel royalen Glanz und Romantik. Im Countdown zum Grossereignis beleuchtet SI online spannende Aspekte rund um die grosse Liebe - und verlost jeden Tag einen tollen Preis. Wie alles begann, lesen Sie in Teil 3. 
meghan markle prinz harry
© Dukas

Bei einem zweitägigen Besuch in Nordirland sprachen Meghan Markle, 36, und Prinz Harry, 33, unter anderem mit Jugendlichen über deren Friedensaktivitäten. Und finden dennoch genügend Zeit, sich schmachtende Blicke zuzuwerfen.

Prinz Harry, 33, und Meghan Markle, 36, geben sich am 19. Mai das Jawort und feiern damit einen Höhepunkt ihrer grossen Liebe, die vor knapp zwei Jahren ihren Lauf nimmt. Als die ersten Gerüchte über eine Liaison zwischen dem Royal und der Schauspielerin aufkommen, heisst es, die beiden hätten sich bei einer Sportveranstaltung in Toronto kennengelernt. Wie sich später herausstellt, ist es jedoch eine gemeinsame Freundin, die die beiden miteinander verkuppelt. Dies verraten Harry und Meghan anlässlich ihrer Verlobung in einem Fernsehinterview.

Wer die ominöse Freundin mit dem glücklichen Händchen und richtigen Liebespfeilen ist, behalten sie jedoch für sich. «Wir sollen ihre Privatsphäre schützen und nicht zu viel verraten», sagt Markle im Interview. 

Nonoos geheimer Liebesplan

Doch schon bald taucht der Name jener Person auf, der Meghan und Harry ihre Liebe zu verdanken haben: Misha Nonoo, eine in Bahrain geborene und in New York wohnhafte jüdische Modedesignerin. Sie hat die beiden Gerüchten zufolge einander vorgestellt. Nonoo und Markle sollen sich vor einigen Jahren in einem Restaurant in Miami kennengelernt und auf Anhieb verstanden haben. Die beiden werden gute Freundinnen und beschliessen, im Sommer 2016 während drei Wochen durch Europa zu reisen. Auf ihrem Ferienprogramm steht auch ein Trip nach London - und ein geheimer Liebesplan. 

Meghan Markle vor Hochzeit mit Prinz Harry Misha Nonoo 2015
© Getty Images

Meghan Markle und Misha Nonoo lernten sich vor Jahren in Miami kennen. 

Nonoo, Tochter eines irakischen Geschäftsmannes und einer Britin, wächst in England auf und besucht dort eine exklusive Schule. Später studiert sie Modedesign in Paris und New York und lernt den britischen Millionärssohn Alexander Gilkes kennen und lieben. Später feiern sie ein mehrtägiges rauschendes Hochzeitsfest in Venedig. Gilkes öffnet Nonoo die Türen zur High Society - zu seinem engeren Bekanntenkreis zählen die beiden Prinzessinnen Eugenie, 28, und Beatrice, 29, und von seiner Zeit an der Elite-Universität Eton kennt er auch Prinz Harry und Prinz William, 35, zu dessen Hochzeit er im April 2011 eingeladen ist.

Die Ehe zu Gilkes geht zwar in die Brüche, den Schlüssel für die auserwählten Kreise aber behält Misch Nonoo und organisiert darum während besagter Freundinnen-Ferien ein Blind Date mit dem wohl begehrtesten Junggesellen, den der royale Markt zu bieten hat: Prinz Harry. Misha Nonoos Plan geht auf - der Blaublüter und der amerikanische Serienstar verstehen sich bestens. Harry sagt zum Treffen nur so viel: Er sei «wunderschön überrascht» worden. 

Ein halbes Jahr können Harry und Meghan ihr junges Glück geheim behalten, bis dem Royal Anfang November 2016 der Kragen platzt. 

Prinz Harry sei «besorgt um Ms. Markles Sicherheit» und «sehr enttäuscht, dass er sie nicht beschützen konnte». Und: «Es ist nicht richtig, dass Ms. Markle nach ein paar Monaten Beziehung einem solchen Sturm ausgesetzt wurde.» Hintergrund: «Seine Freundin, Meghan Markle, wurde Opfer von Beschimpfungen und Belästigungen», heisst es. Paparazzi hätten sogar ihrer Mutter aufgelauert und versucht, sich Zutritt zu ihrem Haus zu verschaffen. Damit sei eine Grenze überschritten worden.

So besorgniserregend der Anlass für das Statement ist, so erfreulich ist auch, dass Prinz Harry seine Beziehung zu Meghan Markle damit öffentlich macht. Es zeigt, wie ernst es ihm damit ist.

Lesen Sie morgen Freitag im 4. Teil: Der Wandel des Prinz Harry - vom Rüpelprinzen zum Schnüggel der Nation

Alle Teile der Serie finden Sie hier.

Mitmachen und gewinnen

Schwelgen Sie mit Harry und Meghan im Glück: In Zusammenarbeit mit geschenkidee.ch verlost SI online im Rahmen der grossen «Harry & Meghan»-Serie jeden Tag einen attraktiven Preis. Heute: Das Tagebuch «My Life Story».

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zu Marketingzwecken von Werbe- und Sponsoringpartnern verwendet werden können. Teilnahmeschluss ist der 3. Mai 2018, 24:00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Auch interessant