Royaler Auftritt Prinz Harry und Meghan Markle zeigen sich im September erstmals als Paar

Während ganz England um den Namen des dritten Royal-Babys rätselt, plant der Kensington-Palast einen wichtigen Termin: Prinz Harry und seine Freundin Meghan Markle sollen sich noch diesen Monat an den «Invictus Games» in Toronto erstmals als Paar der Öffentlichkeit präsentieren.
Meghan Markle Freundin Prinz Harry
© Getty Images

Die US-Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry haben sich im Juli 2016 in London über gemeinsame Freunde kennengelernt.

«Operation Prinzessin gestartet» heisst es in mehreren Berichten britischer Medien – unter anderem in der «Daily Mail». Demnach sollen Prinz Harry, 32, und seine Freundin Meghan Markle, 36, noch diesen Monat ihren ersten offiziellen Auftritt als Paar haben. Die beiden sollen gemeinsam bei den «Invictus Games 2017» in Toronto auftreten. Ob sie sich gleich bei der Eröffnung der Spiele am 23. September 2017 oder erst an einem späteren Wettkampftag zeigen werden, ist noch ungewiss.

Meghan Markle und Prinz Harry haben einen engen Bezug zu Toronto

Dass die beiden gerade diesen Anlass für ihren ersten Auftritt gewählt haben, kommt nicht von ungefähr: Die «Invictus Games» zählen für Prinz Harry und seinen älteren Bruder William zu den wichtigsten Events des Jahres. Prinz Harry hat die paralympische Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldaten zusammen mit seinem Bruder William gegründet.

Die Sportveranstaltung hatte 2014 in London ihre Premiere. Die diesjährige Ausgabe der «Invictus Games» findet in Toronto statt, was wiederum sehr gut zu Markle passt. Die US-Anwaltsserie «Suits», in der Markle mitspielt, wird in Toronto gedreht.

Mit rund einem Jahr Beziehung ist Markle die Konstante in Prinz Harrys Liebesleben. Dass es den beiden ernst ist, zeigte sich insbesondere letzte Woche: Markle hatte sich im Rahmen ihres Covershootings für «Vanity Fair» erstmals ausführlich zur Beziehung mit dem Prinzen geäussert: «Wir sind ein Paar, wir sind verliebt.»

Prinz Charles ist glücklich über die Beziehung

Dass Markle «Wild about Harry» ist, freut offenbar auch die königliche Familie. Laut einem Bericht der «Bild» soll sie bereits den Vater von Harry, Prinz Charles, 68, getroffen haben. Das Magazin beruft sich dabei auf einen Insider: «Prinz Charles freut sich, dass sein Sohn Harry zur Ruhe kommt und glücklich ist.» Mit dieser Aussage heizt der Insider die Spekulationen weiter an, dass der royale Frauenliebling bald verlobt sein wird.

Auch interessant