Trauerfeier in Kopenhagen Die Königsfamilie nimmt Abschied von Prinz Henrik

Am 13. Februar 2018 ist Prinz Henrik von Dänemark verstorben. Heute Dienstag fand seine Beerdigung statt. Bei der Zeremonie in der Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen war nur der engste Familienkreis anwesend.
 Beerdigung von Prinz Henrik von Dänemark in der Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen 20.02.2018
© Dukas

Royale Bedienstete tragen den Sarg von Prinz Henrik, †83, aus der Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen.

Nach einer Lungenerkrankung ist Prinz Henrik, †83, am 13. Februar 2018 im Beisein seiner Familie gestorben. Heute Dienstag wurde der Gatte von Königin Margrethe II. in der Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen beigesetzt. Ganz nach seinem Wunsch nahm nur der engste Familienkreis an der Zeremonie teil.

Beerdigung von Prinz Henrik von Dänemark in Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen 20.02.2018
© Dukas

Die dänische Königsfamilie nimmt in Kopenhagen Abschied von Prinz Henrik, †83. Königin Margrethe II. (vorne Mitte) ist an diesem traurigen Tag von ihren engsten Familienmitgliedern umgeben.

Margrethe verabschiedet sich mit Tränen in den Augen

Rund 60 Gäste waren zur Abdankung geladen. Hauptsächlich Mitglieder der Königsfamilie, Henriks Angehörige aus Frankreich und Angestellte vom Hof. Die Trauerfamilie zeigte sich bei der Beisetzung gerührt aber gefasst, immer wieder hielten sie sich an den Händen. Auch die Königin von Dänemark blieb trotz starker seelischer Belastung ruhig. Mit Tränen in den Augen, doch einem Lächeln auf den Lippen nahm die 77-Jährige Abschied von ihrem geliebten Mann.

Die Söhne laufen neben der Regentin

Als der Sarg mit dem verstorbenen Prinzen aus der Schlosskirche getragen wurde, waren Königin Margrethes Söhne Prinz Joachim, 48, und Kronprinz Frederik, 49, an ihrer Seite.

Beerdigung von Prinz Henrik von Dänemark in Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen 20.02.2018
© Dukas

Prinz Joachim, Königin Margrethe, Kronprinz Frederik (v.l.) bei der Beerdigung von Prinz Henrik von Dänemark in der Schlosskirche von Christiansborg in Kopenhagen.

Prinz Henrik wird auf unübliche Weise bestattet

Der verstorbene Prinz Henrik wird nun eingeäschert. Anders als es bei den dänischen Royals üblich ist, wird er nicht im Dom von Roskilde begraben. Das war sein persönlicher Wunsch.

Henriks Asche wird aufgeteilt: Ein Teil wird über dem Meer verstreut, ein weiterer kommt in eine Urne. Diese soll im Garten von Schloss Fredensborg aufbewahrt werden. Dort hatte der Gatte von Königin Margrethe nach dem Spitalaufenthalt seine letzten Tage verbracht.

Auch interessant