Herzogin Catherine & Prinz William Ihre Nachbarn nennen ihr Heim «vulgär»

Im Kensington Palace residieren Prinz William und Herzogin Cathrine mit Söhnchen George standesgemäss wie die Könige. Nach monatelangen Renovationsarbeiten erstrahlt das Familienheim in neuem Glanz. Auch ihr Landhaus Anmer Hall wird auf Vordermann gebracht - ganz zum Unmut der Nachbarn. Denn die können nur wenig mit dem Geschmack des royalen Paares anfangen.
William & Catherine trauern um Nelson Mandela
© Dukas

Herzogin Catherine und Prinz William sind in Renovierungs-Laune. Ihr Landhaus erhält gerade den letzten Schliff.

Das Anwesen Anmer Hall ist eine Oase der Ruhe, ein Ort, wo Prinz William, Herzogin Catherine, beide 31, und der gemeinsame Sohn George vom Rummel in London nichts mitbekommen. Doch genau diese Idylle wird nun gestört. Im Sommer zog der frühere Bewohner nach 13 Jahren aus. Bevor sich das Prinzenpaar aber in ihrem neuen Landhaus - ein Geschenk der Queen - breitmacht, soll es neu hergerichtet werden: ein Dach für die Terasse, ein zusätzlicher Wintergarten, weitere Bäume für mehr Privatsphäre, ein grösserer Parkplatz und rote Ziegel fürs Dach. Vor allem Letztere stossen auf grosses Unverständnis bei den Nachbarn. 

«Das Haus stammt aus den 1800er-Jahren, aber jetzt sieht es wie ein billiger Neubau aus», sagt ein Nachbar gegenüber Express.co.uk. «Es ist nicht gerade ein Dorn im Auge, doch sieht es ganz anders aus.» Das sind noch harmlose Worte ganz im Gegensatz zu einer anderen Anwohnerin, die von Mirror.uk.co zitiert wird. Die Farbe der Ziegel sei schlicht vulgär.

Dennoch hofft die Nachbarschaft, dass sich Prinz William, Herzogin Catherine und ihr fünf Monate alter Sohn George öfter blicken lassen. Wieso auch nicht? Auf Anmer Hall, unweit von Sandringham House, wo die royale Familie Weihnachten feiert, gibt es alles, was das Herz begehrt - inklusive Swimmingpool und Tennisplatz.

Catherine & Wiliams rote Ziegel
© Dukas

Queen Elizabeth vermachte ihrem Enkel Prinz William und dessen Frau Herzogin Catherine das Anwesen Anmer Hall. Es ist eines von insgesamt 150 Häuser, das das königliche Oberhaupt im englischen Norfolk besitzt.

Auch interessant