Erster Auftritt nach Fremd-Flirt in Verbier Kate macht in Paris gute Miene zum bösen Spiel

Hat Kate ihrem Mann das ausschweifende Party-Wochenende inklusive Fremd-Flirt schon verziehen? Die Herzogin sah in Paris auf jeden Fall gut gelaunt aus. 

Lächeln und winken. Einfach nur lächeln und winken. Dieses Mantra muss sich Herzogin Kate während ihres Paris-Besuchs mit Ehemann William wohl immer wieder verinnerlicht haben. Denn diese Wochen machte ihr Göttergatte eher unschöne Schlagzeilen.

Will amüsierte sich mit seinen Freunden im Schweizer Skiort Verbier, war im Après-Ski mit zwei Blondinen, feierte eine wilde Party im Club und wurde gesehen, wir er sogar eine andere Frau an der Taille berührte. Ein Verhalten, das der britische Hof nicht goutiert.

Am Freitag hatten Will & Kate dann ihren ersten offiziellen Auftritt nach dem Party Wochenende. Sie waren auf Besuch in Paris, trafen den noch amtierenden Präsidenten François Hollande. Und entweder hat die Herzogin ihrem Mann die Eskapaden bereits verziehen oder sie ist eine sehr gute Schauspielerin.

Denn die 35-Jährige lachte die Gerüchte einfach weg. Doch das Lachen wirkt hier schon fast ein bisschen übertrieben.

Will & Kate ohne Baby und Sohn Paris, News
© Dukas

Auch auf diesem Bild strahlt Kate ihren Mann schon fast verliebt an.

Will & Kate ohne Baby und Sohn Paris, News
© Dukas

Doch nicht auf allen Bildern sah Kate so vergnügt aus. Am Abend waren die zwei auf der britischen Botschaft eingeladen. Kate sah - wie immer - fantastisch aus. Ob sie die Farbe des Kleids - ein kühles Blau - passend zu ihrer eigentlichen Gemütslage gewählt hat?

Prinz William & Kate ohne Baby und Sohn in Paris, News
© Getty Images

Denn obwohl Kate in Paris gute Laune an den Tag legte, war ihr nach dem Skandal ihres Mannes vermutlich eher so zumute:

Prinz William & Kate ohne Baby und Sohn in Paris, News
© Getty Images
Auch interessant