Diese Ritterspiele liefen aus dem Ruder Prinzessin Beatrice schlägt Ed Sheeran spitalreif

An einer Party wollte Prinzessin Beatrice Sänger James Blunt zum Ritter schlagen. Aus dem Spass wurde aber plötzlich Ernst für Ed Sheeran, der zur falschen Zeit am falschen Ort stand.
Prinzessin Beatrice ohne Freund Ed Sheeran Snapchat mit James Blunt
© Getty Images / Screenshot

Der Spass von Prinzessin Beatrice endete für Ed Sheeran im Spital.

Kürzlich in Windsor: Prinzessin Beatrice, 28, lud ein paar Freunde zu einem Nachtessen im Haus ihres Vaters Prinz Andrew, 56, ein. Mit dabei waren unter anderem Beatrices Mutter Sarah Ferguson, 57, Sänger Ed Sheeran, 25, mit Freundin Cherry, 23, sowie James Blunt, 42, mit einer Frau Sofia Wellesley, 33. In geselliger Runde kam Blunt offenbar auf die Idee, sich zum Ritter schlagen zu lassen.

Prinzessin Beatrice liess sich nicht zweimal bitten, griff zum Schwert und holte aus, um ihren Freund zum «Sir» zu machen. Dumm nur, dass Ed Sheeran in der Schusslinie stand und die Prinzessin dem Sänger die Klinge aus Versehen mitten übers Gesicht zog. Das Resultat: Sheeran musste zum Nähen ins Spital, Beatrice sei «untröstlich» gewesen, wie Anwesende der «Sun» berichten. Angeblich habe Beatrice das Gewicht des Schwerts unterschätzt.

Auf Social Media kursierten schnell Fotos von Sheerans Schnittwunde an der Backe. Der Sänger nahm den Vorfall allerdings locker, kehrte nach dem Spitalaufenthalt sogar zur Party zurück, um die besorgte Gastgeberin zu beruhigen.

Prinzessin Beatrice ohne Freund Ed Sheeran Snapchat mit James Blunt
© Screenshot

Ed Sheeran posierte kurz nach dem Unfall wieder mit Fans auf Snapchat.

Auch interessant