Prinzessin Madeleine So wird Prinzesschen Leonore getauft

Der schwedische Königshof zeigt endlich das erste Familienbild von Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und ihrer gemeinsamen Tochter. Und schon bald steht auch der erste offizielle Termin für die kleine Leonore an: die Taufe.
Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill & Leonore: Familienfoto
© via Kungahuset.se

Das schwedische Königshaus veröffentlichte jetzt das erste offizielle Familienfoto von Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill und der kleinen Leonore.

Glücklich strahlt die junge Familie in die Kamera. Zum ersten Mal sehen wir die schwedische Prinzessin Madeleine, 31, ihren Ehemann Chris O'Neill, 39, und das drei Monate alte Baby Leonore vereint auf einem Foto. Am Dienstagabend veröffentlichte das schwedische Königshaus den lange herbeigesehnten Schnappschuss. Und nicht nur das: Auch Details zur Taufe wurden auf der Website veröffentlicht.

DER ABLAUF
Am Sonntag, 8. Juni - dem Hochzeitstag von Madeleine und ihrem Mann - werden die Gäste zwischen 11 Uhr und 11.45 Uhr im Schloss Drottningholm, in der Schlosskirche, erwartet. Von 12 Uhr bis 12.40 Uhr wird Baby Leonore schliesslich in der königlichen Kapelle getauft. Anschliessend geben Königin Silvia, 70, und König Gustaf, 68, einen Empfang im Schloss.

DIE TAUFE
Erzbischof Anders Wejryd führt die Taufe im Beisein des königlichen Priesters Lars-Göran Lönnemark und des höfischen Pastors Michael Bjerkhagen durch. Dazu verwendet er Taufwasser aus einer Quelle von Öland. Das ist eine Tradition, die Madeleines Eltern ins Leben gerufen haben. Schon sie selbst, ihre Geschwister Prinz Carl Philip, 35, und Prinzessin Victoria, 36, sowie ihre Nichte Estelle, 2, wurden damit getauft. Zuvor war Wasser aus dem Jordan üblich.

DAS TAUFBECKEN
Es besteht aus vergoldetem Holz und ist mit Skulpturen verziert. Durch den spätbarocken Stil hat es verschnörkelte Beine. Ein kleiner Engel trägt die silberne Taufschüssel. Laut der Kapellen-Inschrift ist das Becken Königin Ulrika Eleonora 1728 gestiftet. Gebaut wurde es Ende des 16. Jahrhunderts von einem gewissen Burchard Precht in Stockholm.

DIE KLEIDUNG
Der Dresscode für die Gäste ist elegant. Im Mittelpunkt steht aber Prinzessin Leonore. Und die trägt ein Taufkleid in crèmefarbenen Seidensatin mit kleinen Spitzen an den Ärmeln. Es gehört zu den Traditionen der schwedischen Königsfamilie, das Kleid immer weiterzureichen. Zum ersten Mal wurde es im Jahr 1906 von Prinz Gustaf Adolf getragen. Zuletzt trug es ihre Cousine Estelle, die Tochter von Victoria. Im Kragen sind die Namen der bisherigen Täuflinge eingestickt.

DIE GESCHENKE
«Wer Leonore ein Taufgeschenk machen möchte, sollte auf Wunsch des Elternpaares an die Stiftung ‹MinStoraDaglänk› oder die ‹World Childhood Foundation› denken», heisst es auf der Website des Könighauses. Für letztere arbeitet Madeleine höchstpersönlich als Projekt-Managerin.

Alle Infos über die schwedische Königsfamilie finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant