Die Schweden fühlen sich in Amerika zuhause Prinzessin Madeleines Kinder freuen sich auf Halloween

Vor kurzem ist Prinzessin Madeleine von Schweden mit ihrer Familie nach Florida in den USA gezogen. Nun zeigt sie, dass sich schon richtig gut eingelebt haben.

Was ist das typischste Fest für die USA? Genau: Halloween! Am 31. Oktober ist es wieder so weit. Doch schon jetzt bereiten sich die amerikanischen Kinder auf die Nacht der Nächte vor.

Dabei dürfen natürlich auch die Kinder von Prinzessin Madeleine von Schweden, 36, und ihrem Mann Chris O‘Neill, 44, nicht fehlen: Im September sind sie von Schweden nach Florida gezogen. Was prompt für einigen Wirbel sorgte, weil Tochter Leonore, 4, ihren Prinzessinnen-Titel zu verlieren droht, wenn sie nicht in Schweden eingeschult wird. Kommt dazu, dass Prinzessin Madeleine kurz nach dem Umzug über Heimweh klagte.

Doch nun scheint alles wieder in Butter! Herzige Bilder auf dem Instagram-Kanal von Madeleine zeigen, wie sich Prinzessin Leonore und ihr Bruder Prinz Nicolas, 3, irgendwo auf dem Land auf Halloween vorbereiten - inklusive Zauberhüte. Dazu die Kommentare von Madeleine: «Kürbisfeld» und «Sunday Funday»:



View this post on Instagram


Sunday Funday 🎃 #PrincessLeonore #PrinceNicolas

A post shared by Princess Madeleine of Sweden (@princessmadeleineofsweden) on

Wo genau in Florida die schwedischen Royals wohnen, hat das Königshaus aus Rücksicht auf die Privatsphäre nicht bekannt gegeben. Als Grund für den Umzug wird unter anderem angegeben, dass Madeleine in den USA ihr Engagement für die Stiftung «World Childhood Foundation» ausbauen wird. Chris O'Neill wiederum, der als Geschäftsmann bisher in London tätig war, könne seinem Business auch von den USA aus nachgehen.

Galerie: Die Taufe von Prinzessin Adrienne - der jüngsten Tochter von Madeleine von Schweden

Auch interessant