Chris O'Neill & Prinzessin Madeleine Sie schwärmen von ihrer kleinen Prinzessin

Normalerweise geben sich die beiden eher zurückhaltend, wenns um Privates geht. Besonders Chris O'Neill plaudert nicht aus dem Nähkästchen. Für eine schwedische TV-Sendung machten der Unternehmer und Prinzessin Madeleine nun eine Ausnahme. Offen wie nie schwärmen sie von ihrem Baby - Prinzessin Leonore.
Chris O'Neill Prinzessin Madeleine (schwanger) Baby Leonore
© kungahuset.se

Bald sind sie zu viert: Chris O'Neill und Prinzessin Madeleine erwarten ein Jahr nach Prinzessin Leonores Geburt zum zweiten Mal Nachwuchs.

Zurzeit könnte es für Prinzessin Madeleine, 32, und Chris O'Neill, 40, privat nicht besser laufen. Anfang 2014 kam ihre Tochter Leonore, 10 Monate, zur Welt, im Sommer erwarten die beiden erneut Nachwuchs.

Für die schwedische TV-Dokumentation «Das Jahr mit der Königsfamilie» öffneten die Royals ihre Tore. Auch Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill stellten sich den Fragen des Reporters. Überraschenderweise geriet besonders der 40-Jährige ins Schwärmen. Normalerweise hält er sich bedeckt, wenns um Privates geht. Doch dieses Mal konnte er sich einfach nicht zurückhalten. «Ich hoffe, ich bin ihre erste große Liebe. Vielleicht nicht ihre letzte, aber definitiv die erste», so O'Neill über seine kleine Tochter. Dass das durchaus der Fall sein könnte, bezweifelt Prinzessin Madeleine nicht. Über ihren Ehemann und ihre Erstgeborene erzählt sie: «Es ist schön zu sehen, dass sie eine ganz besondere Beziehung haben.» Und sie fügt an, indem sie sich an ihre Tochter wendet: «Ja, du hörst immer ganz artig auf Papa.»

Ob die Beziehung zwischen Vater und zweitem Kind ebenfalls so stark sein wird oder ob das Baby eher ein Mama-Kind wird, wird sich schon bald zeigen. Im Dezember verkündete der schwedische Hof, dass Prinzessin Madeleine erneut schwanger ist. Auf die Geburt im Sommer freuen sich die beiden jetzt schon. Denn das sei mit nichts in der Welt zu vergleichen, sind sich die jüngere Schwester von Kronprinzessin Victoria, 37, und der gebürtige Brite einig.

Chris O'Neill mit Baby Prinzessin Leonore
© kungahuset.se

Grosse Liebe: Chris O'Neill und Töchterchen Leonore haben eine ganz spezielle Beziehung zueinander, erklärt Prinzessin Madeleine.

Im Dossier: Weitere Artikel über Prinzessin Madeleine und ihre kleine Familie sowie die übrigen Mitglieder der schwedischen Königsfamilie

Auch interessant