Prinzessin Madeleine «Das Baby muss mit zu den Meetings»

So intime Interviews gibt sie selten! In der November-Ausgabe der schwedischen «Elle» plaudert Prinzessin Madeleine über ihre Baby-Vorbereitungen, Schwangerschaftsgelüste und sagt, wie sie Beruf und Familie unter einen Hut bringen möchte.
Die Prinzessin lebt mit ihrem neuen Freund in New York. Für einen Besuch des Babys ihrer Schwester Victoria reiste Madeleine aber in ihre Heimat Schweden zurück.

«Schnell und plötzlich»: Nur drei Monate nach ihrer Hochzeit gab Prinzessin Madeleine ihre Schwangerschaft bekannt.

Um dieses Magazin werden sich die Schweden reissen. Schliesslich kommt es nicht so oft vor, dass sich ihre beliebte Prinzessin Madeleine, 31, für ein Modeshooting ablichten lässt und dann auch noch gleich in einem Interview über Privates spricht. So geschehen in der neuen schwedischen Ausgabe der «Elle», die es seit Dienstag zu kaufen gibt. Auf dem Cover und elf Seiten im Heft widmet sich die Mode-Bibel der schwangeren Blaublüterin. Und hat es geschafft, ihr jede Menge Details zum ersten gemeinsamen Nachwuchs mit Chris O'Neill, 39, zu entlocken.

Anfang März 2014 soll ihr Baby zur Welt kommen - eine spannende Zeit für die Prinzessin. «Das ist so aufregend, und wir sind so glücklich, auch wenn es ein wenig schnell und plötzlich passiert ist», sagt sie. «Aber besser so, als wenn man umgekehrt plant und hofft, und dann passiert vielleicht nichts.» Gerade mal drei Monate nach ihrer Märchenhochzeit konnte sie ihre Schwangerschaft verkünden. Seither wird heftig spekuliert, ob die Prinzessin demnächst in ihre Heimat zurückkehrt oder trotz Kindes mit ihrem Gatten in New York bleiben wird. Madeleine räumt im Interview mit den Gerüchten auf: Es stehe noch kein Umzug an, stellt sie klar. Zudem wolle sie auch als Mutter weiterhin für ihr Charity-Projekt «Thank you» tätig sein. «Das Baby muss dann eben ganz einfach mit zu den Meetings.»

Tipps für ihr erstes Kind holt sich «Madde» aus Ratgebern, zum Beispiel aus dem US-Bestseller «What to expect, when you're expecting» («Was dich erwartet, wenn du ein Baby erwartest»). Sie habe sich schon immer für Biologie interessiert und sei fasziniert davon, wie der Körper einer Schwangeren funktioniere. «Ich lese Woche für Woche, was während der Schwangerschaft gerade los ist. Und plötzlich verstehe ich, warum ich auf einmal verrückt nach Käse bin, während ich gleichzeitig fast nichts anderes anrühre.»

Weitere Artikel über die schwedischen Royals finden Sie im SI-online-Dossier.

Prinzessin Madeleine in schwedischer Elle November 2013
© Screenshot Cover «Elle»

Stil-Ikone und werdende Mama: Auf elf Seiten widmet sich die schwedische «Elle» Prinzessin Madeleine.

 
 
 
Auch interessant