Prinzessin Madeleine Die Königsfamilie fiebert dem Baby entgegen

Der Geburtstermin rückt immer näher, die Vorfreude im schwedischen Königshaus wächst. Prinzessin Madeleines Tochter wird am 25. Februar 2014 erwartet - und die ganze Familie hält sich die Zeit um den Geburtstermin herum frei.
Schwedische Königsfamilie fiebert Baby von Madeleine entgegen
© Dukas

Es ist das Ereignis des Jahres für die schwedische Königsfamilie: Prinz Carl Philip, Chris O'Neill, die schwangere Prinzessin Madeleine, Prinz Daniel, Kronprinzessin Victoria, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf (v.l.) freuen sich auf die Geburt des royalen Babys.

Windeln wechseln, Schlaflieder singen und viel kuscheln: Das kommt auf Prinzessin Madeleine, 31, und Ehemann Chris O'Neill, 39, zu, wenn ihr Kind endlich das Licht der Welt erblickt. Lange kann es nicht mehr dauern. Laut dem Account beim Online-Shop «Buy Buy Baby», der gemäss der Zeitung «Svensk Damtidning» auf das Paar schliessen lässt, fällt der Geburtstermin auf den 25. Februar. Klar, ist die schwedische Königsfamilie schon ganz aufgeregt. Und ihre Angehörigen haben sich genügend Zeit freigeschaufelt, um bei Madeleines Niederkunft anwesend sein zu können.

Genau in der Zeit rund um den Entbindungstermin herum sind laut Bunte.de keine offiziellen Anlässe geplant. Die grosse Schwester der werdenden Mutter, Kronprinzessin Victoria, 36, hat ihren letzten offiziellen Termin am 20. Februar, danach ist eine Weile Ruhe angesagt. Die Mama, Königin Silvia, 70, hört sogar bereits am 16. Februar auf zu arbeiten, ihr Aufenthalt an den Olympischen Spielen in Sotschi ist ihre letzte Verpflichtung. Erst Mitte März werden sie und Victoria dann wieder im Einsatz sein. So kann fast die ganze Königsfamilie gemeinsam in die USA fliegen.

Prinzessin Madeleine wird ihr Baby - ein Mädchen - nämlich in ihrer Wahlheimat New York zur Welt bringen. Wie die schwedische Illustrierte «Expressen» berichtet, werden alle an ihrer Seite sein, wenn die kleine Prinzessin zur Welt kommt. Nur der 34-jährige Prinz Carl Philip soll in Stockholm bleiben und die Stellung halten. Die Geburt finde im «Weill Cornell Medical Center» des «New York Presbytarian Hospital» statt, heisst es weiter. Für die Royals ist schliesslich nur das Beste gut genug: 20 Zimmer, die Badezimmer aus Marmor, Flachbildfernseher, Gourmet-Essen vom Spitzenkoch und einen beeindruckenden Ausblick auf die Skyline New Yorks. Das Krankenhaus ist nicht weit von der Wohnung entfernt, in der Madeleine und Chris wohnen.

Dass das Paar im weit entfernten Amerika lebt, ist besonders für die werdende Oma nicht leicht. Um ihrer Tochter dennoch nahe sein zu können, trägt Königin Silvia inzwischen gar eine Uhr mit zwei Zifferblättern. Das eine zeigt die schwedische Zeit, das andere die Ortszeit in Big Apple an. Die 70-Jährige wird bereits zum zweiten Mal Grossmutter. Ihr erstes Enkelkind ist die einjährige Estelle, die kleine Prinzessin von Victoria und Daniel.

Am aufgeregtesten dürfte aber Madeleine selbst sein. Mit einem Foto, das ihren kugelrundem Babybauch zeigt, bedankt sie sich am Mittwoch, 12. Februar, via Facebook für die vielen guten Wünsche ihrer Fans. «Ich lese gerade all eure lieben Nachrichten. Ich danke euch, dass ihr mir so viel positive Energie sendet», schreibt sie dazu.

Prinzessin Madeleine von Schweden schwanger kurz vor Geburt
© via Facebook

Via Facebook bedankt sich Prinzessin Madeleine für die vielen Glückwünsche ihrer Fans.

Auch interessant