Madeleine von Schweden im Babyfieber Jetzt spricht die Prinzessin über ihren 2. Nachwuchs

Im Juni feiern die Schweden gleich zwei royale Grossanlässe: Prinz Carl Philip heiratet seine Sofia und Prinzessin Madeleine wird ihr zweites Baby zur Welt bringen. Ihre Niederkunft plant sie schon jetzt, wie sie sagt.
Madeleine von Schweden schwanger Baby nach Hochzeit Tochter Leonore
© Dukas

«Es kommt eine aufregende Zeit auf uns zu»: Prinzessin Madeleine freut sich auf ihr zweites Baby.

Noch ziert sie sich, ihre Schwangerschaftsrundungen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Vergangene Woche nahm Prinzessin Madeleine, 32, von Schweden an einer nationalen Konferenz über Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung teil - auffällig hochgeschlossen, um ja nicht ihren Babybauch in Szene zu setzen. Als Schirmherrin der Stiftung Childhood stand bei ihr schliesslich der Charity-Gedanke im Vordergrund.

Hinter den Kulissen sind die schwedischen Royals jedoch in grosser Vorfreude auf die bevorstehende Niederkunft der Prinzessin. Im Juni soll es so weit sein, genau im selben Monat, in dem auch das Hochzeitsfest ihres Bruders Carl Philip, 35, steigt. «Es kommt eine aufregende Zeit auf uns zu», sagte Madeleine bei der Wohltätigkeits-Veranstaltung gegenüber der schwedischen Zeitung «Expressen». «Und wir haben viel Spass.»

Sie verriet ausserdem etwas, das ihrem Volk am Herzen liegen dürfte: Im Gegensatz zur Geburt von Töchterchen Leonore, 13 Monate, die in New York das Licht der Welt erblickte, wird sie Baby Nummer zwei in Schweden gebären. «Ja, ich werde es hier bekommen», bestätigte Madeleine. «Es ist schön, zu Hause nahe bei der Familie und Freunden zu sein.»

Erst vor Kurzem sind sie und ihr Ehemann Chris O'Neill, 40, mit der gemeinsamen Tochter nach Stockholm gezogen. Nach rund vier Jahren haben sie ihrer Wahlheimat New York den Rücken gekehrt. Ganz zur Freude der Schweden, die schon lange auf die Rückkehr ihrer Prinzessin hofften.

Im Dossier: Alles über die schwedischen Royals

Auch interessant