Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia werden Eltern Die Fakten zu den Baby-News aus Schweden

Am Donnerstag verkündete das schwedische Königshaus die frohe Botschaft: Nächsten April werden Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia zum ersten Mal Eltern. Welchen Rang in der Thronfolge der Nachwuchs einnehmen wird, wann die Taufe stattfinden könnte und wie lange Prinzessin Sofia noch offizielle Termine wahrnehmen wird: SI online fasst die wichtigsten Fakten zusammen.
Prinz Carl Philip Hochzeit Sofia Hellqvist Gerüchte schwanger
© Dukas

Sie dürfen sich freuen: Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia von Schweden werden im April 2016 zum ersten Mal Eltern.

Nur vier Monate nach der Hochzeit von Prinz Carl Philip, 36, und seiner Sofia, 30, folgt die ersehnte Nachricht: «Wir sind so glücklich und aufgeregt, verkünden zu dürfen, dass wir unser erstes Kind erwarten. Wir freuen uns sehr darauf.» Im April nächsten Jahres soll es soweit sein. Bis dahin dauert es zwar noch einen Moment. Trotzdem sind bereits jetzt einige Fakten zum Nachwuchs der beiden bekannt.

FLITTERWOCHEN ODER FAMILIENFERIEN
Schon vor der Hochzeit im Juni dieses Jahres betonten Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip, wie sehr sie sich eine Familie wünschen. Wieso also auch warten? Der angekündigte Geburtstermin im April 2016 lässt jedoch vermuten, dass es noch nicht direkt in den Flitterwochen im Juni geklappt hat. Wahrscheinlicher sind die darauffolgenden Familienferien auf der Insel Öland. Traditionell verbringt dort die gesamte schwedische Grossfamilie einige Wochen. Oder doch in St. Tropez? Dort genossen die werdenden Eltern zusammen mit König Carl Gustaf, 69, und Königin Silvia, 71, Anfang August einige Tage Nichtstun auf dem Boot.

EINS NACH DEM ANDEREN
Da ist einiges los in Sachen Nachwuchs bei den schwedischen Royals. Bereits Anfang September trat das schwedische Kronprinzenpaar Victoria, 38, und Daniel, 41, mit seiner Baby-Ankündigung an die Öffentlichkeit. Im März soll es bei ihnen soweit sein und ihr zweites Kind zur Welt kommen. Damit gibt es 2016 innerhalb von rund einem Monat gleich doppeltes Babyglück in Stockholm zu feiern.

THRONFOLGE
Das Kind von Carl Philip und Sofia wird den fünften Platz in der schwedischen Thronfolge einnehmen. Bei seiner Geburt überholt es direkt einmal die jüngere Schwester von Carl Philip, Prinzessin Madeleine, 33, sowie deren zwei Kinder Prinzessin Leonore, 1, und Prinz Nicolas, 4 Monate. Vor ihm kommen aber noch Kronprinzessin Victoria, Prinzessin Estelle, 3, deren bis dahin geborenes Geschwisterchen sowie Carl Philip.

Madeleine von Schweden Nicolas Taufe Chris O'Neill Royals Foto
© Kungahuset.se

Rücken nach der Geburt des Kindes von Carl Philip und Sofia in der Thronfolge allesamt einen Platz nach hinten: Prinzessin Madeleine, Prinzessin Leonore und Prinz Nicolas. Nicht in der Thronfolge steht der Gatte von Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill.

TAUFE
Erst vergangenes Wochenende fand die letzte Taufe am schwedischen Hof statt. Täufling war Prinz Nicolas, 4 Monate, der Sohn von Prinzessin Madeleine und ihrem Mann Chris O'Neill. Und schon kann mit der Planung für die nächste Taufe begonnen werden. Diese steht wohl im Mai oder Juni an, da es ab Juli bereits wieder in die Sommerferien geht. Die Frage ist einzig: Wird es zwei Taufen innert weniger Wochen geben oder doch eher eine Doppeltaufe für den doppelten Nachwuchs in Stockholm?

ROYALE PFLICHTEN
Anders als ihre royale Kollegin in England, Herzogin Catherine, 33, während ihrer Schwangerschaften, scheint Prinzessin Sofia nicht unter Schwangerschaftsübelkeit zu leiden. Zumindest verkündete das Königshaus, dass für den Herbst keine Änderungen im Terminplan der werdenden Eltern geplant sind. Und schliesslich gehört es in Schweden fast schon zur Tradition, die royalen Pflichten bis zum letzten Moment wahrzunehmen. Bestes Beispiel ist Prinzessin Madeleine, die nur zwei Tage vor der Geburt von Prinz Nicolas noch auf der Hochzeit ihres Bruders tanzte.

Auch interessant