Charlize Theron & Co. Purer Zufall: So wurden sie zu Stars

Sie jobbten hinter einer Bar, besuchten ein Restaurant oder schlenderten durch die Strassen von Miami. Dass Stars wie Charlize Theron, Ashton Kutcher oder Pamela Anderson heute weltberühmt sind, ist purer Zufall. Sie waren einfach zur rechten Zeit am rechten Ort.

Von einem Casting zum nächsten tingeln, für diverse Rollen vorsprechen und doch eine Absage kassieren. Wer in Hollywood Fuss fassen will, muss einige Fehl- und Rückschläge in Kauf nehmen. So zumindest stellt man sich das harte Leben in der Traumfabrik vor - weit gefehlt. Manche Schauspieler kommen durch Zufall zu Rollen, die sie über Nacht weltberühmt machen. Einige Sänger trällerten einfach zur richtigen Zeit ein Lied vor sich hin. Die Onlineplattform Hollyscoop.com hat Stars zusammengetragen, die einfach ein perfektes Timing hatten.  

Beim Betanken ihres Autos sang Toni Braxton, 45, ein Lied. Hätte sie das nicht getan, wäre sie vermutlich nie berühmt geworden. Denn prompt stand Produzent William E. Pettaway Jr. neben ihr und wollte mit der jungen Braxton ein Demo-Album aufnehmen. Auch der Karriereanfang von Charlize Theron, 37, könnte aus einem Hollywood-Film stammen. Die Schauspielerin rastete in einer Bank aus, weil der Angestellte ihren Check nicht einlösen wollte. Weiter hinten in der Reihe stand ein Agent, der beeindruckt war vom aufbrausenden Temperament der Südafrikanerin. Schauspielerin Sarah Michelle Gellar wurde bereits in jungen Jahren von einem Talentsucher entdeckt - doch nicht als sie ihr Können unter Beweis stellen wollte, sondern als sie im Publikum einer Talentshow sass. Kurz darauf wurde die damals Vierjährige zum Werbegesicht der Fast-Food-Kette Burger King ernannt:

Lesen Sie in der SI-online-Bildergalerie, welche weiteren Stars durch Zufall entdeckt wurden.

Auch interessant