Erste Visite mit dem Helikopter Die Queen besucht ihren Urenkel Prinz Louis

Queen Elizabeth II. hat ihren jüngsten Urenkel, Prinz Louis, getroffen. Für die Baby-Visite flog sie mit dem Helikopter von Windsor zum Kensington-Palast. Ganz ohne Pomp und mit einem Frühlingsstrauss.
Queen Elizabeth II. erster Besuch bei Ur-Enkel Prinz Louis Ankunft beim Kensington Palast mit Helikopter und Blumenstrauss Mai 2018
© The Mega Agency

Queen Elizabeth II. besucht das erste Mal den neugeborenen Prinz Louis.

Wichtiger Gast für Prinz Louis. Sein Urgrosi, Queen Elizabeth II., stattete gestern Dienstag dem dritten Kind von Prinz William, 35 und Herzogin Catherine, 36, ihren ersten Besuch ab. Zu diesem besonderen Anlass kam die 92-jährige Monarchin von Windsor zum Kensington-Palast mit dem Helikopter angeflogen, wie «Daily Mail» berichtet.

Allerliebst: Für Mami Kate hatte die Queen einen Strauss Frühlingsblumen dabei, der ausschaut, als ob sie ihn selbst gepflückt hätte. 

«Gan Gan» kommt ganz ohne Pomp

Die Queen verzichtete dabei auf jeglichen Pomp und trug einen simplen Tweedrock und rosa Kaschmirpullover, das königliche Haupt mit einem schlichten Kopftuch bedeckt. Mit dem Sicherheitspersonal, das sie vom Landeplatz mit dem Wagen zu William und Kates Wohnung brachte, amüsierte sie sich offenbar köstlich.

Mehr als der neugeborene Prinz Louis dürften sich wohl dessen Geschwister über den hohen Besuch gefreut haben: Prinz George, 4, und Prinzessin Charlotte, die heute ihren dritten Geburtstag feiert, sollen «Gan Gan», wie George sein Urgrosi nennt, vergöttern.

Elizabeth II. war mit ihrem Gatten Prinz Philip, 96, der sich von einer Hüft-Operation erholt, auf Schloss Windsor geblieben, als Prinz Louis am 23. April geboren wurde. Wie es sich gehört, kontaktierte ihr Enkel, Prinz William, sie aber als eine der ersten Personen unmittelbar nach der Geburt. Ob Prinz Charles, 69, sein drittes Enkelkind schon gesehen hat, ist noch nicht bekannt.

Sehen Sie hier die Highlights der Prinzengeburt in Bildern:

Auch interessant