Jetzt dürfen Prinz Harry und Meghan Markle heiraten Queen gibt finale Unterschrift für Hochzeit

Am 19. Mai 2018 geben sich Prinz Harry und Meghan Markle das Jawort. Jetzt hat das Königshaus ein Foto der wichtigsten Urkunde veröffentlicht: Das Dokument ist von der Queen höchstpersönlich unterschrieben und hält ihre Zustimmung zur Hochzeit fest.
Queen Elizabeth II. Porträt am 9. Mai 2018 Royal Windsor Horse Show
© Getty Images

Queen Elizabeth II. ist mit der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle einverstanden.

Prinz Harry, 33, und seine Meghan Markle, 36, sind in Sachen Hochzeit langsam aber sicher auf der Zielgeraden. Vor wenigen Stunden hat das Königshaus eine Urkunde veröffentlicht, worin die Queen, 92, ihr Einverständnis zur Heirat gibt. Auf dem offiziellen Instagram-Profil der britischen Königsfamilie erfährt man alles Wichtige zum Dokument.

Urkunde mit Unterschrift der Queen als Zustimmung zur Harry und Meghan Hochzeit vom 19. Mai 2018
© Instagram/theroyalfamily

Diese Urkunde hält die Zustimmung der Queen zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle fest.

Die Urkunde wechselt schon bald den Besitzer

Demnach wird die handgeschriebene und kunstvoll verzierte Urkunde mit der Unterschrift von Queen Elizabeth II. nach der Hochzeit an Harry und Meghan gehen. Das Paar darf das besondere Dokument als Erinnerung behalten.

Die Blumen Grossbritanniens zieren das Dokument

Es lohnt sich, einen genauen Blick auf das Schreiben zu werfen. So bezeichnet das britische Staatsoberhaupt Harry als «geliebten Enkel». Ihre Unterschrift hat sie nicht unter den Text, sondern ganz oben rechts gesetzt.

Urkunde mit Unterschrift der Queen als Zustimmung zur Harry und Meghan Hochzeit vom 19. Mai 2018
© AP

Queen Elizabeth II. hat die Urkunde mit «Elizabeth R» unterschrieben.

Muscheln in Erinnerung an Diana

Die Verzierungen haben alle eine besondere Bedeutung. Zuerst zur linken Seite: Neben dem Text prangen eine Rose, eine Distel und ein Kleeblatt - die Blumenembleme von Grossbritannien. Darunter hat es einen roten Drachen. Hierbei handelt es sich um das Wappentier von Wales.

Auch sind drei Muscheln zu sehen, sie gehören zum Wappen der britischen Adelsfamilie Spencer, von der Harrys Mutter Diana,†36, abstammt. Zuunterst ist noch Prinz Harrys Krone abgebildet.

Mohnblumen zu Ehren von Meghans Herkunft

Auf der rechten Seite des Textes ziert eine weitere Rose die Urkunde. Dies, weil die Rose auch die Nationalblume der Vereinigten Staaten von Amerika ist. Zu beiden Seiten der Blume sind zwei goldene Mohnblumen gezeichnet. Sie symbolisieren Meghans Heimat Kalifornien. Darunter befindet sich Prinz Harrys Siegel und Olivenzweige aus dem Siegel der Vereinigten Staaten. Ganz rechts unten schmückt die Flagge des Commonwealth die Urkunde.

Prinz Harry und Meghan Markle 2018
© Getty Images

Prinz Harry und Meghan Markle heiraten am 19. Mai 2018.

Es ist nicht neu, dass die Queen ihren Segen für die Hochzeit gibt: Die 92-jährige Regentin hatte bereits am 14. März 2018 der Verbindung zwischen ihrem Enkel und der US-Schauspielerin zugestimmt. Als Sechster in der Thronfolge braucht Prinz Harry die Erlaubnis der Queen für die Hochzeit.

Auch interessant