Queen Elizabeth II. besucht erstmals die Londoner Fashion Week Zwei Königinnen in der ersten Reihe

Grosse Premiere in London! Die Queen regiert seit 66 Jahren das Empire, besuchte aber am Dienstagabend das erste Mal überhaupt die Londoner Fashion Week. Dort traf sie auf eine andere mächtige Frau.
Queen Elizabeth Anna Wintour London Fashion Week 2018
© Getty Images

Die Königin von Grossbritannien amüsiert sich an einer Modeschau mit «Vogue»-Chefin Anna Wintour.

Londoner Fashion Week: Models flitzen auf den Laufstegen hin und her, zeigen Roben, Unterwäsche, Bademode, ausgefallene Kreationen von den genialsten Köpfen der britischen Modeschöpfer. Und wer sitzt in der ersten Reihe? Die Queen herself, direkt neben der mächtigsten Frau der Modeszene: Anna Wintour, 68, Chefredaktorin der amerikanischen «Vogue».

Elizabeth II. hat gestern Dienstagabend zum ersten Mal die alljährliche Londoner Fashion Week besucht. Denn seit diesem Jahr verleiht sie den «Elizabeth II Fashion Award», einen Preis für neue Talente in der britischen Modebranche.

Queen Elizabeth London Fashion Week Richard Quinn
© Getty Images

Grosse Ehre für Richard Quinn. Der Designer erhält den «Elizabeth II Fashion Award».

Die 91-Jährige übergab den Preis an den Designer Richard Quinn, 28. An dessen Modeschau schien sie sehr amüsiert. Aus der ersten Reihe musterte sie die Models hin und wieder auch mit kritischen Blicken. Wohl vor allem jene, welche mit engen Lederkleidern, Netzstrümpfen und Töffhelmen über den Catwalk gingen.

Queen Elizabeth London Fashion Week 2018
© Getty Images

Kritischer Blick: Die Töffhelme scheinen die Königin leicht zu irritieren.

Die Regentin mags persönlich ja eher klassisch. Das Outfit der Queen an diesem Abend: Ein Tweed-Kostüm in Pastellblau von ihrer Schneiderin des Vertrauens, Angela Kelly, 50. Die passende, schwarze Handtasche gabs vom Label «Launer».

Auch interessant