Sylvie van der Vaart Rafael liess sie ins offene Messer laufen

Wie eine Ohrfeige ins Gesicht muss Sylvie van der Vaart die neue Liaison zwischen ihrer Busenfreundin Sabia Boulahrouz und ihrem Noch-Gatten Rafael empfunden haben. Okay, wie sie zitiert wird, ist für sie die Beziehung ganz und gar nicht.
Autsch, das tut weh, wenn sich die beste Freundin den Ex schnappt! Sylvie van der Vaart hat somit grad zwei wichtige Menschen auf einen Schlag verloren.
© Dukas Autsch, das tut weh, wenn sich die beste Freundin den Ex schnappt! Sylvie van der Vaart hat somit grad zwei wichtige Menschen auf einen Schlag verloren.

Angeblich soll Sylvie van der Vaart, 34, schon länger von der Liebe zwischen Sabia Boulahrouz, 35, und ihrem Noch-Ehemann Rafael, 30, gewusst haben. Angeblich sei sie auch überhaupt nicht sauer, dass die neue Frau an Rafaels Seite ausgerechnet ihre beste Freundin ist. So zumindest wird Boulahrouz am Montag in der «Bild»-Zeitung zitiert.

Alles Quatsch, wie nun auf der «Sylvie an der Vaart News»-Fanseite auf Facebook steht. Die soll von Denise Scheffer betreut werden, die im regen Kontakt mit der Moderatorin steht. Das zumindest will das «Hamburger Abendblatt» wissen. «Der Bericht über das Verhältnis zwischen Rafael und Frau Boulahrouz ist eine grosse Heuchelei und absolut verletzend. Dieses Interview entstand ohne Sylvies Einverständnis, beziehungsweise wurde sie nicht vorher in Kenntnis darüber gesetzt, dass diese Schlagzeilen heute Morgen auf sie warten würden. Rafael und Sylvies ‹beste Freundin› geben in diesem Interview an, dass sie erst lange nach der Trennung der van der Vaarts zusammen gekommen wären, dass Sylvie darüber Bescheid wüsste und dies für sie in Ordnung sei, da sie ja jetzt ‹ihr eigenes Leben lebe›.»

Weiter schreibt die Administratorin, dass sie schockiert und entsetzt über so viel Schlechtigkeit und Skrupellosigkeit der beiden Menschen sei, für die Sylvie jederzeit durchs Feuer gegangen wäre. Um Sylvie van der Vaart den Schock zu ersparen, habe Scheffer sie bereits am Sonntagabend über die bevorstehende Berichterstattung informiert, wie die Hamburger Zeitung weiter schreibt. 

Sylvie van der Vaart hat sich bislang nicht persönlich zu dem neuen Paar und dem Verrat aus den eigenen Reihen geäussert. Sie soll aber bereits den Kontakt zu ihrer ehemals besten Freundin abgebrochen haben. 

 

 

Auch interessant