Rafael van der Vaart über Beziehungs-Chaos «Ich habe das Vertrauen in die Frauen und die Liebe verloren»

Fussballer Rafael van der Vaart hält sich oft bedeckt, wenn es um sein Liebesleben geht. Jetzt sagte er in einem Interview, dass seine letzten Beziehungen nicht spurlos an ihm vorbeigegangen seien. 
Rafael van der Vaart neue Freundin Estavana Polman nach Sabia
© Getty Images

Rafael van der Vaart ist wieder glücklich mit der Profi-Handballerin Estevana Polman.

Rafael van der Vaart, 33, ist wieder glücklich. Verliebt in die Profi-Handballerin Estevana Polman, 23. Dass er wieder Gefühle für eine Frau aufbauen kann, daran hat der Fussballer lange nicht mehr geglaubt. Im Interview mit dem holländischen «Helden Magazine» sagt er: «Ich hatte mein Vertrauen in die Frauen und die Liebe total verloren.»

Van der Vaart nennt keine Namen. Doch offenbar machten ihm die Beziehungen mit Sabia Boulahrouz, 38, und Christie Bokma, 23, - und vielleicht sogar seine gescheiterte Ehe mit Sylvie Meis, 38 - zu schaffen. «Natürlich lässt es mich nicht kalt, was mir im Privatleben passiert», sagt er weiter. Mit Estevana ist jetzt alles anders. «Ich bin ein glücklicher Mann.»

Immerhin hatte das Liebes-Hickhack keinen Einfluss auf seine Karriere. Natürlich sei er manchmal mit einem «schweren Sack voller Probleme» auf dem Fussballplatz gestanden. «Aber ich blicke nicht so oft zurück. Ich habe gelernt, dass das manchmal mein Schicksal ist.»

Wirklich an die Nieren geht es ihm, wenn etwas mit seinem Sohn Damian, 9, ist. «Als er sechs Monate alt war, hatte er 42 Grad Fieber, obwohl er Paracetamol bekommen hatte. Nichts half. Wir waren wirklich in Panik.» 

Auch interessant