1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. «GZSZ»-Star Raphaël Vogt benennt Tochter Océane nach Zeugungsort

Tochter Océane ist da!

«GZSZ»-Star Raphaël Vogt wählt den Zeugungsort als Namen

Vergangenen Freitag sind Ex-«GZSZ»-Star Raphaël Vogt und seine Freundin zum ersten Mal Eltern geworden. Töchterchen Océane Amelie hat einen besonders schönen, aber auch besonders intimen Namen: Dieser verrät, wo die Kleine gezeugt wurde.

Raphaël Vogt
Zum ersten Mal Papa: Raphaël Vogt. Getty Images

«Wir sind überglücklich über die Geburt unserer Tochter»: So macht Raphaël Vogt auf Instagram die Geburt seines ersten Kindes publik. Der 42-jährige Schauspieler, der von 1996 bis 2005 die Rolle des Nico Anton Weimershaus bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» mimte, ist ganz begeistert vom Babyglück. «Wir haben uns mit der Kleinen das schönste (Vor-)Weihnachtsgeschenk gemacht, das wir uns vorstellen können!»

Galerie: Diese Stars sind 2018 Eltern geworden

Der grosse SI-Jahresrückblick

Diese Stars wurden im zweiten Halbjahr 2018 Eltern

Cardi B
Elias Ambühl Sarah
BDT_20181106_Bianca Gubser und ihr Mann
Babyglück für Elias Ambühl! Der Freestyle-Skifahrer und seine Frau Sarah sind Eltern geworden. Ihr Mädchen erblickte am 26. Dezember das Licht der Welt. Die frohe Nachricht verkündet der Bündner auf Instagram. Instagram/Sarah Ambühl

 

Den Namen auch schon verraten

Vogt gibt bei Instagram auch gleich den Namen der neugeborenen Tochter bekannt. Sie hört auf den Namen Océane Amelie Vogt. Wie Mama Kati Bork auf ihrem Profil mitteilt, erblickte ihre Tochter am vergangenen Samstag um 6.35 Uhr in der Früh das Licht der Welt. Dabei war sie 51 Zentimeter gross und 3025 Gramm schwer. Sie und ihr Töchterchen seien wohlauf. Auch wenn sich das Tagesprogramm gemäss Raphaël Vogt momentan auf Grundlegendes beschränkt: «schlafen, essen, kacken, schlafen».

In der langen Bildunterschrift geben Vogt und Bork auch einen Hinweis auf den Zeugungsort der kleinen Océane. Hinter ihren Namen schreibt Vogt ein «made in», «gemacht in», gefolgt von einem Wellen-Emoji und einem Herzchen. Dass das Kind im Meer gezeugt wurde, deutete Vogt bereits im August gegenüber «Bunte» an. «Wir hatten uns am Strand verabredet. Es war feucht-fröhlich, weil wir uns gleich ausgezogen haben und ins Meer gesprungen sind.»

Von Ramona Hirt am 3. Dezember 2018