Ricky Martin Der Latino-Sänger ist wieder Single!

Nach drei Jahren Beziehung ist die Liebe zwischen «Maria»-Sänger Ricky Martin und dessen Freund Carlos Gonzales Abella vorbei.
Ricky Martin ist froh, sich endlich geoutet zu haben.
© DUKAS

Ricky Martin ist wieder zu haben. Er und Carlos Gonzalez Abella wollen Freunde bleiben.

Lange hatte es gedauert, bis der lateinamerikanische Sänger Ricky Martin, 42, sich zu seiner Homosexualität bekannte. Im Jahr 2010 schliesslich kam das Coming-Out, kurz darauf machte er seine Beziehung mit Carlos Gonzalez Abella öffentlich. Jetzt, drei Jahre später, verkündet sein Sprecher laut Justjared.com, dass die beiden kein Paar mehr sind. «Ricky und Carlos haben sich darauf geeinigt, ihre Beziehung zu beenden, werden aber in Freundschaft und durch ihre gemeinsamen Erfahrungen weiterhin miteinander verbunden sein», lautet das offizielle Statement.

Selbst hat sich der Musiker noch nicht dazu geäussert. Allerdings hat er kurz vor der Jahreswende auf Twitter bereits Andeutungen gemacht. Er schrieb: «Oh, diese Veränderungen.»

Auch wenn Ricky Martin nun wieder zu haben ist: Alleine ist er nicht. Der Sänger ist seit 2008 Vater der Zwillinge Matteo und Valentino, die eine Leihmutter ausgetragen hat. Die beiden Fünfjährigen seien unter anderem der Grund gewesen, weswegen sich der Popstar vor drei Jahren auf seiner Website geoutet habe. Als alleinerziehender Vater von Zwillingen spürte er damals, sich den Fragen über seine sexuelle Ausrichtung stellen zu müssen.

Vom Liebeskummer ablenken, das kann sich Ricky Martin jetzt mit der Arbeit. Es sei eine Single mit Jennifer Lopez geplant, verriet der Sänger vor Kurzem gegenüber dem amerikanischen Magazin «OK!».

Ricky Martin mit Ex-Freund Carlos Gonzalez Abella
© Bulls / Ciao Pix

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Carlos Gonzalez Abella und Ricky Martin im August 2011.

Auch interessant