Todes-Drama um Kind von Tony-Award-Gewinnerin Ruthie Ann Miles musste zusehen, wie ihre Tochter stirbt

Es ging ganz schnell. Dann war ihre Tochter tot. Schauspielerin Ruthie Ann Miles hat mit ansehen müssen, wie ein ausser Kontrolle geratenes Fahrzeug ihre Tochter umbringt.
Ruthie Anne Miles
© Getty Images

Ruthie Anne Miles hat 2015 einen Tony Award gewonnen.

Es muss der blanke Horror gewesen sein. Ein weisser Volvo rast auf eine Gruppe Menschen zu und reisst zwei Kinder mit. Beide überleben den Unfall nicht.

Bei den gestern Montag in Brooklyn, New York, getöteten Kindern handelt es sich um die vierjährige Tochter der Schauspielerin Ruthie Ann Miles und den einjährigen Sohn einer Freundin von Miles. Die 34-jährige Tony-Award-Gewinnerin hatte zusammen mit der Frau eine Kirchenveranstaltung verlassen und wollte eine Strasse überqueren. Dabei missachtete ein Auto das Rotlicht und riss die Kinder mit sich. Das berichtet die «New York Post».

Der Bub lag in einem Kinderwagen, den das Fahrzeug 30 Meter mit sich schleifte. Er und das Mädchen seien bei der Einlieferung ins Spital bereits tot gewesen. Die schwangere Ruthie Ann Miles wurde verletzt. Sie liegt laut Medienberichten in kritischem, aber stabilem Zustand im Spital.

Erlitt die Todesfahrerin einen Anfall?

Die Schauspielerin erlangte vor allem durch ihren Tony Award Berühmtheit. 2015 erhielt sie den begehrten Theaterpreis für die beste Nebendarstellerin in «The King and I».

Warum die Fahrerin des Unfallfahrzeugs das Rotlicht missachtete, ist noch unbekannt. Laut der «New York Post» hat die 44-Jährige gegenüber der Polizei ausgesagt, sie sei plötzlich hinter ihrem Lenkrad aufgewacht und habe einem anderen Auto ausweichen wollen. Sie habe nicht bemerkt, dass sie jemanden angefahren hatte. Das Magazin «People» will von vertraulichen Quellen wissen, dass die Fahrerin einen Anfall hatte.

Auch interessant