Nach Nierenversagen Eurovision-Sieger Salvador Sobral singt wieder

ESC-Gewinner Salvador Sobral hat auf Facebook ein Video gepostet, in dem er Klavier spielt und dazu singt. Erst vor zwei Monaten musste sich der Portugiese einer Herztransplantation unterziehen. Diese verlief nicht ohne Komplikationen.
Salvador Sobral ESC-Gewinner 2017
© Getty Images

Sänger Salvador Sobral holte im vergangenen Jahr mit «Amar Pelos Dois» die erste Eurovision-Trophäe nach Portugal.

Seine Fans dürfen aufatmen: Der portugiesische Sänger Salvador Sobral ist offenbar soweit genesen, dass er sich wieder ans Klavier setzt und singt. Auf Facebook hat der 28-Jährige ein Video veröffentlicht, in dem er Teile des Fleetwood-Mac-Liedes «Landslide» vorträgt. «Salvador hatte es vermisst, für euch Musik zu machen und deshalb singt er für euch Landslide von Fleetwood Mac», steht dazu geschrieben.

Sehen Sie hier das Video dazu: 

Schwierige Herztransplantation

Anfang Dezember hat der portugiesische Sänger sein lange erwartetes Spenderherz erhalten. Die Ärzte waren optimistisch, dass es dem Gewinner des Eurovision Song Contests 2017 bald wieder besser gehen würde. Dem war nicht so: Sobral erlitt ein Nierenversagen und musste im Spital in Carnaxide erneut behandelt werden.

Nimmt er am ESC-Finale teil?

Mit dem Facebook-Video meldet sich Sobral nach dem Abschiedskonzert am 8. September in Estoril bei Lissabon erstmals wieder bei seinen Fans. In welchem Kontext die Aufnahme entstanden ist, wurde nicht kommuniziert. Der Sänger macht auf dem Video jedenfalls einen erholten Eindruck und singt ergreifend schön!

Wird der portugiesische Hoffnungsträger also beim ESC-Finale am 12. Mai in Lissabon doch noch dabei sein? Mit der Ballade «Amar Pelos Dois» (Liebe für zwei) hatte der frühere Psychologie-Student am 13. Mai vorigen Jahres in Kiew die erste ESC-Trophäe für Portugal gewonnen.

Sehen Sie hier das Video dazu: 

Auch interessant