Schwer krank auf der Intensivstation Salvador Sobral braucht dringend ein Spender-Herz

Der diesjährige ESC-Gewinner aus Portugal, Salvador Sobral, wartet in einem Spital nahe Lissabon auf sein Spender-Herz. Die Ärzte sprechen von einem «Rennen gegen die Zeit». Von seinen Fans hat sich der Musiker bereits verabschiedet.
Salvador Sobral
© Getty Images

Mit «Amar pelos dois» gewinnt Salvador Sobral den Eurovision Song Contest 2017.

Im Mai holte Salvador Sobral die Trophäe des 62. Eurovision Song Contests nach Portugal. Nun gibt es traurige Neuigkeiten. Der Sänger leidet seit Jahren an Herzrhythmusstörungen. Wie die portugiesische Zeitung «Correio da Manhã» schreibt, liegt der Sänger jetzt im Spital auf der Intensivstation. Dort wartet er auf ein Spender-Herz, das er dringend benötigt. Bis anhin konnte Sobral dank eines Herzschrittmachers ein normales Leben führen. 

«Hallo, Tschüss»

Sein Gesundheitszustand sei äusserst alarmierend, es sei «ein Rennen gegen die Zeit», wie die Ärzte berichten. Zurzeit hätten die Mediziner alles unter Kontrolle und sämtliche Organe würden überwacht. Zum Zimmer des Sängers haben nur ausgewählte Personen Zutritt, um die Ruhe des 27-Jährigen zu wahren.

Bereits Anfang September hatte sich Salvador von seinen Fans mit einem berührenden Video «Hallo, Tschüss» auf seinem YouTube-Kanal verabschiedet. «Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass ich eine schwache Gesundheit habe», sagte er mit geschwächter Stimme.

Auch interessant