Sam Smiths Fans sind in Sorge Jetzt wehrt sich der Sänger gegen die Mager-Vorwürfe

Über 22 Kilo hat Sam Smith im vergangenen Jahr abgenommen. Und sein Gewichtsverlust scheint kein Ende zu nehmen, wie aktuelle Instagram-Bilder beweisen. Mittlerweile sei er viel zu dünn, finden einige Fans. Für diejenigen, die seine Fotos negativ kommentieren, hat der Sänger eine klare Botschaft.

2014 startete Sam Smith mit seinem Album «In the Lonely Hour» durch. Insgesamt wurde er für das Werk mehrmals mit Gold und Platin ausgezeichnet. Doch mit dem Erfolg kamen auch die Neider. Der etwas pummelige Brite wurde von vielen als «fett» bezeichnet. Zu den fiesen Kommentaren meinte der homosexuelle Sänger einst: «Wenn mich jemand als schwul bezeichnet, kann ich nicht viel dagegen machen, weil ich es bin. Bezeichnet mich hingegen jemand als fett, kann ich etwas dagegen unternehmen.»

Die Fans machen sich Sorgen um den Sänger

Gesagt, getan: Innert kürzester Zeit verlor der 23-Jährige im vergangenen Jahr über 22 Kilogramm - mit gesunder Ernährung und Sport. Aktuelle Instagram-Bilder des Sängers geben nun jedoch Anlass zur Sorge. Sam Smith wird immer schmaler, wirkt zerbrechlich und erschöpft. Dass der «Writings on the Wall»-Interpret noch mehr Gewicht verloren hat, können viele seiner Fans nicht verstehen. Er sei mittlerweile viel zu mager, finden einige. «Er sieht so anders auch», schreibt eine Social-Media-Userin und versetzt ihren Kommentar mit einem traurigen Smiley. Ein anderer Nutzer meint: «Bro, du siehst krank aus. Deine Fans wollen wissen, ob es dir gut geht?»

Sam Smith wehrt sich gegen Mager-Vorwürfe

Zu den negativen Kommentaren äusserte sich Smith bisher nicht. Bis jetzt. Die Sorgen seiner Fans seien unbegründet, es gehe ihm gut. Gegenüber CBS verriet der Singer-Songwriter auf dem Roten Teppich der Grammy-Verleihung am Montagabend: «Ich esse einfach nicht mehr wie ein Schwein. Das ist eigentlich alles.» Sein momentanes Gewicht zu halten, falle ihm jedoch schwer, gab er am selben Abend im Gespräch mit Etonline.com zu. «Es ist sehr, sehr schwer. Ich liebe Essen so sehr, deshalb ist es ein ständiger Kampf. Es wird immer ein Kampf bleiben, aber ich gebe mein Bestes.»

Auch interessant