«Das ist mein kleines Mädchen» Sandra Bullock ist wieder Mutter geworden

Die Gerüchte haben sich doch bewahrheitet: Sandra Bullock hat ein zweites Kind adoptiert. Laila ist dreijährig und stammt aus einem Pflegeheim in den USA.
Sandra Bullock
© Dukas

Mutter zweier Adoptivkinder: Sandra Bullock hat jetzt einen Sohn und eine Tochter.

Bislang hat sie die Gerüchte um eine Adoption abgestritten. Jetzt die Überraschung: Im «People»-Magazin zeigt Sandra Bullock, 51, erstmals ihre Tochter Laila, 3. Nach Louis, 5, ist das Mädchen das zweite Adoptivkind für die Oscar-Preisträgerin. Laila stammt aus einem Pflegeheim im US-amerikanischen Louisiana und hat afroamerikanische Wurzeln wie ihr Bruder. Damit ist das Glück von Bullock perfekt: Erst seit kurzem ist sie mit Fotograf Bryan Randall liiert - er war es auch, der die Bilder mit Bullocks Tochter für die US-Zeitschrift gemacht hat.

«Wenn ich Laila anschaue, gibt es keinen Zweifel, dass sie hier sein soll», sagt Bullock im Interview zu den Bildern. «Ich kann euch mit absoluter Sicherheit sagen, dass genau die richtigen Kinder zur genau richtigen Zeit zu mir gekommen sind.» Vor drei Jahren habe der Adoptionsprozess begonnen, Louis habe sie auf der ganzen Reise angeführt. Und auch wenn die zwei Geschwister schon unzertrennlich seien, habe es zu Beginn viel Geduld gebraucht. «Ich wusste, dass sie Angst hat und ich wollte, dass sie weiss, dass Louis und ich nicht weggehen.» Mittlerweile habe Laila viel «Pink und Glitzer in ein Haus voller Lego und Batmans» gebracht.

Auch interessant