Nach Trennung von Pietro Lombardi Sarahs erstes Facebook-Video löst Shitstorm aus

Nach einer turbulenten Woche melden sich die Frischgetrennten via Video zu Wort. Während Pietro Lombardo den Clown macht, singt sich Sarah ihr Leid von der Seele.
Sarah Lombardi auf Facebook nach Trennung Pietro Lombardi Sohn
© via Facebook.com

Über 1.2 Millionen Facebook-Fans haben Sarah Lombardis Video schon gesehen.

Seit Dienstag ist klar: Die Ehe von Pietro und Sarah Lombardi, beide 24, ist am Ende. Man zeigt sich einig, im Sinne von Sohn Alessio, 1, zu handeln, zu den Affären-Gerüchten um Sarah gibt es bis jetzt keine Stellungnahme. Trotzdem will das getrennte «DSDS»-Paar seine Fans offenbar auf dem Laufenden halten.

Im Falle von Pietro geschieht das am Freitag mit einem Facebook-Video, in dem er mit einem Kollegen herumblödelt und betont: «Es ist alles gut.»

Am Samstag zieht nun auch Sarah nach. Sie veröffentlicht ein Video, in dem sie die Schnulze «Halleluja» singt und ihren Fans «einen schönen Abend» wünscht.

«Ohne Pietro wärst du ein Nichts»

Über eine Million Views hat der Clip, die Reaktionen dazu sind zahlreich. «Hat sie sich eigentlich jetzt mal dazu geäussert, ob das Foto echt ist?? Kein Wunder, dass die Fans sauer sind, erst wird alles öffentlich gezeigt, kennenlernen, Haus gebaut, Baby gekriegt...und jetzt wird alles unter den Teppich gekehrt? Sie macht es sich verdammt einfach!!!!», ärgert sich etwa eine Userin. Und mit ihr tausende weitere.

«Sehr schön gesungen! Nur vergesse nie, ohne Pietro hättest Du nichts und wärst du auch ein Nichts», schreibt ein anderer. Die Ansage scheint klar. Sarah soll sich zum Gerücht äussern, dass sie ihren Noch-Ehemann mit ihrem Jugendfreund Michal betrogen hat. Die angebliche Affäre kam wegen eindeutigen Fotos ans Licht. Der Kommentar, der die Fans am meisten zu Diskussionen anregt ist die simple Frage: «Warum bist du fremdgegangen? Du hatttest einen tollen Eheman...»

Auch interessant