Sie schwärmt von Alessios Töpfchen-Training Sarah Lombardi ist auch nur eine ganz normale Mama

In ihren Strandferien auf Kos erlebt Sarah Lombardi gleich zwei Premieren. Sie geniesst den ersten Liebesurlaub mit ihrem neuen Freund Roberto und Söhnchen Alessio feiert erste Erfolge beim Alleingang aufs Klo. Und die Mama? Die kommt aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus.
Alessio Lombardi Töpfchen-Training
© Instagram/ Sarah Lombardi

«Ich liebe dich bis zum Mond und zurück», schreibt Sarah Lombardi zu diesem süssen Schnappschuss aus den Griechenlandferien.

Auf Instagram holte sich Sarah Lombardi, 25, erst vor Kurzem Tipps von anderen Müttern, wie sie ihrem Alessio die Windel abgewöhnen kann. Mit Erfolg, denn nach nur wenigen Tagen in den Griechenlandferien feiert der Dreijährige erste Erfolge beim selbstständig aufs Klo gehen. 

«Wenn es dann mal klappt, raste ich immer richtig aus und freue mich voll!», erzählt sie in ihrer Instagram-Story. Alessio fällt natürlich auf, dass er seine Mama mit jedem Erfolgserlebnis stolzer macht und hat dann umso mehr Spass daran. 

Alessio Lombardi Töpfchen-Training
© Instagram/ Sarah Lombardi

Töpfchen-Training: Alessio Lombardi übt im Griechenlandurlaub den Klo-Gang.

«Man ist so stolz, wenn man Fortschritte macht und sieht, dass das Kind älter und reifer wird», schwärmt sie weiter. Im Wasser falle es dem Kleinen noch etwas schwer, einzuschätzen, wann er aufs Töpfchen muss. Abends, in normalen Kleidern, fällt ihm das Ganze aber schon weitaus leichter und dann meldet er sich mit den Worten: «Mama, ich muss auf die Toilette».

Doppelter Erfolg

Sarah Lombardi
© Instagram/sarellax3

Glücklich: Die Sängerin und Roberto geniessen die Zeit auf der griechischen Insel - und können die Finger nicht voneinander lassen. 

Der erste Toiletten-Gang von Alessio ist jedoch nicht die einzige Premiere in Sarahs Ferien. Ihr neuer Freund Roberto flog nämlich zum ersten Mal mit in den Urlaub. Das ist gleichzeitig eine Bewährungsprobe, denn die frisch Verliebten führen noch eine Fernbeziehung und pendeln ständig zwischen Köln und Berlin hin und her. Anscheinend funktioniert das Ganze aber hervorragend, denn Lombardi beschreibt: «Wir geniessen diese Zeit zu dritt. Es klappt super - in jeder Beziehung.»

Am Ende entschuldigt sich die entspannte Sarah für das Klo-Gerede in ihrer Instagram Story. Mit den Worten «Aber ich denke, jede Mama kann das verstehen», beendet sie das Thema. Da können wir ihr nur zustimmen, denn mit solchen Alltags-Geschichten macht sich die Sängerin nur sympathischer und menschlicher.

Bildergalerie: So viele stolze Mamis!

Auch interessant