Robbie Williams Schlägerei bei seinem Konzert

Statt die Livemusik des Popstars im imposanten Wembley-Stadion zu geniessen, zogen es einige «Fans» vor, sich vor der Bühne ordentlich auf die Kappe zu geben. Ihr Disput endete in einer Massenschlägerei vor der Bühne. Sehen Sie das Video.
Während Robbie Williams am Sonntag im Londoner Wembley-Stadion «Sin Sin Sin» sang, prügelten sich Menschen im Publikum.
© Dukas Während Robbie Williams am Sonntag im Londoner Wembley-Stadion «Sin Sin Sin» sang, prügelten sich Menschen im Publikum.

Was genau der Auslöser für die Eskalation war, ist unklar. Die britische

">«Sun»
berichtet von einem geworfenen Bier - und einem Mann im roten T-Shirt, der auf dem Boden lag und getreten wurde. Das Musikportal Pressparty.com schreibt von einer Frau mit Bier in der Hand, die eine Person am Boden getreten habe und daraufhin selbst ausgerutscht sei. 

Klar ist: Es ging schnell. Kaum haben sich die ersten zwei Streithähne bei Robbie Williams, 39, Konzert vom Sonntag im Wembley-Stadion gefunden, mischte auch schon eine ganze Meute mit. Das Ergebnis war eine Massenschlägerei vor der Bühne des Superstars. Das Ironische daran: Robbie gab gerade seinen Song «Sin Sin Sin» («Sünde») zum Besten.

Klar, gibts bereits Youtube-Clips der kämpfenden «Fans»:

Auch interessant